wird geladen

2. Liga - 23. Spieltag

FCH mit Zittersieg über Bielefeld

SID
Sonntag, 28.02.2016 | 15:23 Uhr
Heidenheim reichte eine Viertelstunde, um die Partie gegen Bielefeld zu entscheiden
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile

1. FC Heidenheim kann sich auf einen entspannten Saison-Endspurt einstellen. Nach dem 3:2 (0:0) gegen Arminia Bielefeld hat der Tabellensiebte 14 Punkte Vorsprung auf die Abstiegszone, nach oben trennen das Team von Trainer Frank Schmidt neun Zähler vom Relegationsplatz drei.

Marc Schnatterer (48. und 55./Foulelfmeter) und Robert Leipertz (62.) sorgten für den ersten Heimerfolg nach zuvor fünf Spielen ohne Sieg.

"Wir waren nicht so gut, aber wir haben gewonnen", sagte Schmidt bei Sky: "Die zweite Liga ist kein Wunschkonzert, da musst du immer Vollgas geben. Wir wollen den Klassenerhalt und geben alles dafür."

Christoph Hemlein erzielte den zwischenzeitlichen Ausgleich (49.), Julian Börner den Anschlusstreffer (80.). Bielefelds Tom Schütz sah die Gelb-Rote Karte (64.).

Vor 12.000 Zuschauern hatte Hemlein die Bielefeld-Führung in der ersten Halbzeit auf dem Fuß, sein Freistoß aus 25 Metern ging aber nur an die Latte (27.). Insgesamt war die Armina (zehn Punkte vor Platz 16) in dieser Phase das leicht bessere Team. Bard Finne war am stark reagierenden Arminia-Torwart Wolfgang Hesl gescheitert (11.). Viel mehr hatte die erste Halbzeit nicht zu bieten.

Dafür wurden die Fans sofort nach dem Wiederanpfiff entschädigt: Kapitän Schnatterer ließ die Heidenheim-Anhänger nach einem Bielefelder Fehlpass jubeln, dann stellte Hemlein das Kräfteverhältnis sofort wieder her, ehe er den Elfmeter mit einem Foul an Leipertz verursachte. Schnatterer ließ sich nicht zweimal bitten, Leipertz erhöhte dann im Anschluss, Börner sorgte für Spannung.

Heidenheim - Bielefeld: Die Statistik zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung