wird geladen

Bielefeld kann doch noch siegen

SID
Freitag, 30.10.2015 | 20:21 Uhr
Tim Heubach (r.) flog nach seiner Notbremse vom Platz
© getty
Advertisement
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Sturm Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Sturm Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
Club Friendlies
Liverpool -
Napoli
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus
International Champions Cup
AC Mailand -
FC Barcelona
J1 League
FC Tokyo -
Kobe
Championship
Leeds -
Stoke

Der 1. FC Kaiserslautern hat seine Talfahrt in der 2. Fußball-Bundesliga fortgesetzt. Die Mannschaft von Trainer Konrad Fünfstück kassierte beim 0:2 (0:0) gegen Aufsteiger Arminia Bielefeld die dritte Niederlage in Folge und fiel mit 15 Zählern auf den zwölften Platz zurück.

Die punktgleichen Bielefelder feierten durch die Treffer von David Ulm (57., Foulelfmeter) und Stephan Salger (83.) im 13. Spiel den zweiten Saisonsieg und sind vorerst Elfter.

"Wir haben es in der ersten Halbzeit versäumt, die Tore zu machen. Es war unser drittes Spiel in sechs Tagen. Ich kann der Mannschaft keinen Vorwurf machen. Wir können uns nur selbst befreien", sagte Fünfstück bei Sky.

Vor 24.184 Zuschauern näherten sich die Gäste als erstes Team dem Tor an. Einen Distanzschuss von Brian Behrendt parierte Torhüter Marius Müller mit Mühe (15.). In der Folge übernahmen aber die Gastgeber das Kommando. Markus Karl hatte mit einem Kopfball an die Latte Pech (21.), danach scheiterte Kacper Przybylko in aussichtsreicher Position doppelt (22./24.).

Nach ereignisarmen zehn Minuten zu Beginn des zweiten Durchgangs dann die Schlüsselszene. Tim Heubach sah nach einer Notbremse an Fabian Klos (56.) die Rote Karte, Ulm verwandelte den anschließenden Elfmeter sicher. Fast im Gegenzug bot sich Przybylko bei einer weiteren Doppelchance die Möglichkeit zum Ausgleich (59.), doch der Stürmer scheiterte kläglich. Salger machte es auf der anderen Seite besser.

Kaiserslautern - Bielefeld: Die Statistik zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung