wird geladen

2. Liga - 10. Spieltag

Bochum springt an die Tabellenspitze

SID
Samstag, 03.10.2015 | 15:05 Uhr
Der VfL Bochum setzt sich weiter in der Spitzengruppe fest
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels: FCB-B04
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Der VfL Bochum ist zumindest für einen Tag an die Tabellenspitze der 2. Liga zurückgekehrt. Die Westfalen gewannen das Top-Spiel des 10. Spieltages souverän mit 5:0 (3:0) bei der SpVgg Greuther Fürth und beendeten damit ihre Negativserie von zuletzt vier Spielen ohne Sieg mit einer überzeugenden Vorstellung.

Der SC Freiburg kann den VfL mit einem Sieg am Sonntag (13.30 Uhr im LIVETICKER) beim Karlsruher SC wieder von der Spitze verdrängen. Die Franken bezogen nach vier Erfolgen in Folge wieder eine Niederlage, bleiben jedoch zunächst Tabellenvierter.

Simon Terodde (2.) brachte Bochum schon früh in Führung. Marco Terrazzino (24.) und ein Eigentor von Benedikt Röcker (31.) sorgten vor 11.745 Zuschauern schon vor der Halbzeit für die Entscheidung. Terodde sorgte schließlich mit dem achten Saisontor (54.) für das 4:0, ehe Peniel Mlapa (90.) den Schlusspunkt setzte.

Das Spiel im RE-LIVE

Das Blitztor von Terodde nach 111 Sekunden aus kurzer Distanz zeigte lange Wirkung bei den Gastgebern. Denn es dauerte eine Weile, bis sie wieder den Faden fanden und selbst torgefährlich wurden. Doch in dieser Phase sorgte Terrazzino mit einem Aufsetzer aus 24 Metern für den nächsten Rückschlag. Zu allem Überfluss spitzelte Röcker den Ball bei einem Abwehrversuch nach einem Schuss aus spitzem Winkel von Terrazzino in Slapstick-Manier zum 0:3 ins eigenen Tor.

Bochum ließ trotz der komfortablen Führung nicht nach und setzte Fürth erneut unter Druck. Erneut Terodde nutzte den nächsten kapitalen Abwehrfehler der Gastgeber zum 4:0. Danach war das Eis endgültig gebrochen, Fürth hatte kaum noch etwas entgegenzusetzen.

Fürth - Bochum: Die Statistik zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung