wird geladen

2. Liga - 9. Spieltag

Leipzig verpasst Sprung auf Platz zwei

SID
Montag, 06.10.2014 | 22:07 Uhr
Das Duell der Aufsteiger fand keinen Sieger
© getty
Advertisement
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit BVB-BMG, S04 & SVW
Eredivisie
Live
Utrecht -
PSV
Serie A
Live
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Live
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Live
Sheffield Wed -
Sheffield Utd
Eredivisie
Live
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
St. Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Brügge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

RB Leipzig hat die Rückkehr auf die Aufstiegsplätze der 2. Bundesliga verpasst. Im ersten Montagsspiel der Vereinsgeschichte kam die Elf von Trainer Alexander Zorniger gegen Mitaufsteiger 1. FC Heidenheim nicht über ein 1:1 (1:1) hinaus.

Leipzig liegt nach dem zweiten Unentschieden nacheinander auf Platz vier (16 Punkte), das Überraschungsteam aus Heidenheim folgt mit einem Zähler weniger auf Rang fünf.

"Aufgrund unserer Chancen hätten wir das Spiel gewinnen können", ärgerte sich Zorniger. Heidenheims Coach Frank Schmidt freute sich dagegen über einen Punktgewinn. "Leipzig ist sehr heimstark. Für uns war es wichtig, auswärts etwas mitzunehmen", sagte Schmidt bei Sky: "Solange wir zu Hause gewinnen, können wir auswärts das Eichhörnchen machen."

In einer intensiv geführten Begegnung vor 18.820 Zuschauern in der Leipziger WM-Arena brachte Philip Heise die Gäste bei ihrem einzigen gefährlichen Angriff in Halbzeit eins in Führung (21.). RB-Kapitän Dominik Kaiser glich zehn Minuten später mit einem herrlichen Freistoßtreffer aus (31.). Zu mehr Toren reichte es für Leipzig jedoch nicht, trotz klarer Feldvorteile und einiger guter Chancen.

Vor allem zu Beginn der zweiten Halbzeit drückten die Hausherren aufs Tempo, doch U19-Europameister Joshua Kimmich (46.) und Top-Torjäger Yussuf Poulsen (51.) verpassten freistehend die Führung. Immer wieder rollten Angriffswellen auf das Heidenheimer Tor, allerdings ging der engagierten RB-Elf zunehmend die Präzision verloren.

RB Leipzig - 1. FC Heidenheim 1846: Die Statistik zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung