wird geladen

Fortuna Düsseldorf stoppt Heidenheim

SID
Sonntag, 21.09.2014 | 15:25 Uhr
Sergio Pinto war der Taktgeber im Mittelfeld der Düsseldorfer
Advertisement
Club Friendlies
Do19.07.
Livestream: Liverpool testet gegen Blackburn und BVB
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim 1899 -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Drei Spiel in Folge war FC Heidenheim ohne Niederlage, dann kommen Charlison Benschop und Joel Pohjanpalo. Selbst ein Doppelpack reicht nicht zum Punktgewinn gegen Fortuna Düsseldorf, der Aufsteiger unterliegt mit 3:2 (2:1).

Mit dem ersten Heimsieg der Saison hat Fortuna Düsseldorf die Spitzengruppe in der 2. Liga ins Visier genommen. Die Mannschaft von Trainer Oliver Reck bezwang den Aufsteiger 1. FC Heidenheim mit 3:2 (2:1) und verbesserte sich nach dem dritten Dreier in Folge mit elf Punkten auf den fünften Platz.

Charlison Benschop legte mit seinen Saisontoren Nummer drei und vier (23. und 42.) die Basis für den ersten Erfolg im dritten Anlauf in der heimischen Esprit Arena. Das Siegtor erzielte vor 27.681 Zuschauern der eingewechselte Joel Pohjanpalo (82.). Für den Zweitliga-Neuling, der nach drei Spielen erstmals wieder als Verlierer vom Platz ging, traf Florian Niederlechner doppelt (37. und 68.). Bei den Gastgebern fehlte der Brasilianer Bruno Soares, gegen den wegen häuslicher Gewalt ermittelt wird.

Pohjanpalo entscheidet das Spiel

Benschop hätte schon vor dem überraschenden Ausgleich der Gäste für die Vorentscheidung sorgen können. Der Niederländer, der beim 1:0 Axel Bellinghausens Pass in die Mitte verwertete, scheiterte allein vor Torwart Jan Zimmermann (29.). Niederlechners sehenswerter Direktabnahme zum 1:1 ging eine weite Flanke von Robert Strauß voraus.

Nach dem 2:1 der Fortuna, zu dem Michael Liendl die Vorarbeit leistete, hatte Erwin Hoffer den dritten Treffer auf dem Fuß. Doch auch der Österreicher scheiterte an Zimmermann. Ein Konter nach einem Düsseldorfer Eckball brachte den erneuten Ausgleich. Doch dann traf Pohjanpalo per Kopf.

Fortuna Düsseldorf - 1. FC Heidenheim 1846: Die Statistik zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung