wird geladen

2. Liga - 33. Spieltag

Aue ringt Lautern Punkte ab

SID
Sonntag, 17.05.2015 | 17:11 Uhr
Die Roten Teufel verpassen eine große Chance im Kampf um den Aufstieg
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels: FCB-B04
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Am 33. Spieltag der 2. Liga kommt der 1. FC Kaiserslautern bei Erzgebirge Aue nicht über ein torloses Unentschieden hinaus. Die Gastgeber sind damit am letzten Spieltag auf Schützenhilfe angewiesen, um den Abstieg zu vermeiden.

Nach zuletzt zwei Pleiten in Folge kam der viermalige Meister am vorletzten Zweitliga-Spieltag nicht über ein 0:0 bei Erzgebirge Aue hinaus. Damit sind die Roten Teufel auf den vierten Platz zurückgefallen. Aue stürzte durch das Remis auf den vorletzten Rang.

Die 15.000 Zuschauer im ausverkauften Erzgebirgsstadion erlebten in der 8. Minute den ersten Aufreger. Referee Peter Sippel (München) hatte zunächst auf Handelfmeter für die Gastgeber erkannt, nahm seine Fehlentscheidung nach Rücksprache mit seinen Assistenten aber zurück.

Im Anschluss fiel den Pfälzern in der Offensive nicht viel ein. Die unerfahrene Mannschaft (jüngster Kader der 2. Liga) hatte nach den zurückliegenden Rückschlägen offensichtlich mit ihren Nerven zu kämpfen. Erst in der 32. Minute hatten Chris Löwe und Willi Orban eine Doppelchance. Gegen Ende der ersten Hälfte wurde Aue immer stärker, das Remis zur Pause war für den FCK schmeichelhaft.

Auch nach dem Seitenwechsel enttäuschten die Gäste, Aue erkämpfte sich Vorteile. In der 66. Minute vergab Simon Zoller dennoch die große Chance zur Führung für den FCK.

FC Erzgebirge Aue - 1. FC Kaiserslautern: Die Statistik zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung