wird geladen

Aue stürmt Festung Alte Försterei

SID
Samstag, 09.05.2015 | 14:53 Uhr
Tomislav Stipic und Erzgebirge Aue sind im Abstiegskampf nicht klein zu kriegen
© getty
Advertisement
Club Friendlies
Do19.07.
Livestream: Liverpool testet gegen Blackburn und BVB
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Erzgebirge Aue hat im Kampf gegen den Abstieg aus der 2. Bundesliga mit den siegreichen Konkurrenten Schritt gehalten. Die Sachsen setzten sich am drittletzten Spieltag mit 2:1 (1:0) bei Union Berlin durch und eroberten den Relegationsplatz 16 zurück.

Am Freitagabend waren 1860 München und der VfR Aalen mit Siegen vorbeigezogen.

Da auch der FC St. Pauli 2:0 (0:0) beim Aufstiegskandidaten 1. FC Kaiserslautern gewann, blieb auf den letzten vier Plätzen alles beim Alten.

Die 2. Liga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

St. Pauli und Aue haben je 34 Punkte, 1860 und Aalen je 33.

Erste Union-Heimpleite seit November

Allerdings hat sich der Rückstand auf die Ränge 13 und 14, die der FSV Frankfurt (36) und die SpVgg Greuther Fürth (34) belegen, verringert.

Stefan Mugosa (23.) und Clemens Fandrich (62.) brachten Aue vor 21.035 Zuschauern an der Alten Försterei in Führung.

Martin Kobylanski (64.) verkürzte für die Berliner, konnte die erste Heimniederlage seit dem 22. November (1:4 gegen 1860) aber nicht verhindern.

Die Schlussoffensive der Eisernen überstanden die Gäste, denen die Kräfte schwanden, mit Glück und Kampfgeist.

Union Berlin - FC Erzgebirge Aue: Die Statistik zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung