wird geladen
Fussball

St. Pauli beendet Leipzigs Hoffnungen

SID
Der FC St. Pauli feiert den dritten Sieg in den letzten fünf Spielen
© getty

Der FC St. Pauli schöpft im Kampf um den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga neue Hoffnung. Am 31. Spieltag besiegten die Hanseaten RB Leipzig mit 1:0 (1:0). Für Leipzig sind die Chancen auf den Aufstieg damit auf ein Minimum gesunken.

Für RB Leipzig war es die erste Niederlage nach vier Spielen ohne Pleite. Mit 47 Zählern haben die Sachsen schon sieben Punkte Rückstand auf den zweiten Tabellenplatz. St. Pauli hingegen feierte den dritten Heimerfolg nacheinander und verbesserte sich auf den Relegationsrang.

Vor 23.584 Zuschauern gelang Lennart Thy wenige Sekunden vor dem Halbzeitpfiff nach Vorarbeit von Jan-Philipp Kalla mit einem Flachschuss der Treffer des Tages.

Die 2. Liga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Die Norddeutschen belohnten sich dabei für eine engagierte Leistung in den ersten 45 Minuten. Die Sachsen, die das Hinspiel mit 4:1 gewonnen hatten, ließen sich in einer aufgeheizten Atmosphäre den Schneid abkaufen.

Nach dem Seitenwechsel gingen die Hamburger gelassener zu Werke. Das Team von Coach Achim Beierlorzer versuchte, mit spielerischen Mitteln zum Erfolg zu kommen, doch dem Tabellensechsten fehlte die dafür nötige Durchschlagskraft.

FC St. Pauli - RB Leipzig: Die Statistik zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung