wird geladen

2. Liga - 30. Spieltag

FSV verspielt vorzeitige Rettung

SID
Der FSV verspielte eine 1:0-Führung
© getty
Advertisement
1. HNL
Fr20:00
Dinamo Zagreb -
Cibalia
International Champions Cup
Sa11:35
FC Bayern München -
AC Mailand
Premier League Asia Trophy
Sa12:00
West Bromwich -
Crystal Palace
CSL
Sa13:35
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
Premier League Asia Trophy
Sa14:30
Leicester -
Liverpool
Premier League
Sa16:30
St. Petersburg -
Kasan
Club Friendlies
Sa17:00
SC Freiburg -
Feyenoord
Premier League
Sa18:30
Schachtjor Donezk -
Dynamo Kiew
Super Liga
Sa19:00
Partizan -
Macva
Super Cup
Sa20:30
Anderlecht -
Zulte Waregem
Serie A
Sa21:00
Vitoria -
Chapecoense
International Champions Cup
So00:05
Barcelona -
Juventus
International Champions Cup
So02:05
PSG -
Tottenham
CSL
So13:35
Shanghai Shenhua -
Beijing Guoan
Superliga
So18:00
Midtjylland -
Silkeborg
Super Liga
So19:00
Roter Stern -
Radnicki
Serie A
So21:00
Fluminense -
Corinthians
International Champions Cup
So23:05
Real Madrid -
Man United
Serie A
Mo00:00
Atletico Mineiro -
Vasco Da Gama
International Champions Cup
Mo14:05
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Defensa y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Sport Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar

Der VfR Aalen hat im Abstiegskampf der 2. Liga einen wichtigen Punkt erkämpft. Das Team von Trainer Stefan Ruthenbeck kam beim FSV Frankfurt zu einem 1:1 (0:1) und blieb auch im siebten Spiel in Serie ungeschlagen. Das bisherige Schlusslicht rückte dadurch auf den Relegationsplatz vor.

Mohamed Amine Aoudia brachte den FSV vor 5133 Zuschauern in der Nachspielzeit der ersten Hälfte (45.+2) mit seinem zweiten Saisontor in Führung. Markus Steinhöfer glich in der 64. Minute aus. Die von Benno Möhlmann betreuten Hessen konnten ihre Negativserie von nun acht Spielen ohne Sieg nicht beenden, dürften mit dem Abstieg aber nichts mehr zu tun haben.

Der FSV war im Duell der zweitschwächsten Heim- gegen die zweitschlechteste Auswärtsmannschaft in der ersten Hälfte aktiver als die Gäste und erzielte kurz vor dem Halbzeitpfiff auch verdient das 1:0. Aalen hatte nur eine nennenswerte Möglichkeit, Jürgen Gjasula verfehlte mit einem Freistoß aber knapp das Ziel (14.).

Aalen-Trainer echauffiert sich

Ruthenbeck echauffierte sich nach Schlusspfiff über das FSV-Tor, das nicht hätten gelten dürfen. "Das ist nichts Neues, aber wir nehmen alles an. Gucken wir mal, was noch passiert und noch alles gegen uns gepfiffen wird", sagte der Aalener Coach.

Die 2. Liga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Aufregung hatte es nach gut einer halben Stunde gegeben, als der Aalener Andreas Hofmann einen Schuss von Vincenzo Grifo im Strafraum abblockte. Schiedsrichter Peter Sippel (München) entschied zunächst auf Handspiel, nahm dann aber nach Diskussionen mit seinen Assistenten die Entscheidung zurück.

Nach dem Wechsel war Aalen bemüht, fand zunächst aber kaum Mittel gegen den FSV. Steinhöfer nutzte mit einem überlegten Schuss aus 14 Metern aber die erste gute Möglichkeit zum Ausgleich.

FSV Frankfurt - VfR Aalen: Die Statistik zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung