wird geladen

2. Liga - 25. Spieltag

Fürther Klatsche im bayerischen Derby

SID
Freitag, 13.03.2015 | 20:19 Uhr
Greuther Fürth hat auch das dritte Spiel unter Coach Mike Büskens nicht gewonnen
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Super Cup
Real Madrid -
Barcelona
Copa do Brasil
Botafogo -
Flamengo
Copa do Brasil
Gremio -
Cruzeiro
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Im Kampf um den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga hat 1860 München einen "Big Point" gelandet. Die Löwen gewannen bei der SpVgg Greuther Fürth verdient mit 3:0 (1:0) und verschafften sich als 15. mit nunmehr 25 Punkten etwas Luft im Tabellenkeller.

Zumindest bis Samstag beträgt der Vorsprung auf Relegationsplatz 16 vier Punkte. Die ambitionierten Fürther (28 Punkte) warten dagegen weiter auf den ersten Sieg unter Trainer Mike Büskens und müssen sich immer mehr nach unten orientieren.

Matchwinner der Münchner, die erstmals seit mehr als vier Monaten wieder zu Null spielten, war Korbinian Vollmann. Zunächst bereitete der 21-Jährige das 1:0 durch Krisztian Simon (34.) stark vor, dann traf er selbst (65.).

Die 2. Liga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Den dritten Treffer erzielte Daniel Adlung (70.) per Distanzschuss. Florian Trinks vergab die beste Fürther Chance, als er nur die Latte traf (75.).

1860 effektiv bei Kontern

Die 13.370 Zuschauer in Fürth sahen zunächst eine Partie auf mäßigem Niveau.

Beide Teams zeigten sich zwar sehr engagiert und kampfstark, in den vielversprechenden Situationen fehlte aber meist die nötige Genauigkeit.

Der Treffer durch Simon fiel somit etwas überraschend. Auch danach agierten die Gastgeber erschreckend harmlos und konnten die Münchner kaum in Bedrängnis bringen. Auf der Gegenseite zeigten sich die Löwen effektiv bei ihren Kontern.

SpVgg Greuther Fürth - 1860 München: Die Statistik zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung