wird geladen

2. Liga - 24. Spieltag

10 Leipziger holen Punkt beim KSC

SID
Montag, 09.03.2015 | 22:10 Uhr
Leipzigs Marvin Compper sah in der ersten Halbzeit die Rote Karte nach einer Notbremse
© getty
Advertisement
Bundesliga
Bundesliga Test 1
First Division A
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
West Ham
Premier League
Kamjanske -
Schachtjor Donezk
Emirates Cup
Arsenal -
Benfica
Bundesliga
Bundesliga Test 2
Bundesliga
Bundesliga Test 3
Bundesliga
Bundesliga Test 6
Bundesliga
Bundesliga Test 4
Bundesliga
Bundesliga Test 5
Bundesliga
Bundesliga Standout Test 7
First Division A
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Partizan -
Javor
1. HNL
Rijeka -
Istra
Super Cup
Monaco -
PSG
Serie A
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
Real Madrid -
Barcelona
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
Arsenal -
Sevilla
Bundesliga
Bundesliga Test 9
First Division A
St. Truiden -
Gent
Superliga
Brondby -
Lyngby
Bundesliga
Bundesliga Test 8
Bundesliga
Bundesliga Test 10
Super Liga
Rad -
Roter Stern
Serie A
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Gremio -
Santos
Premier League
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
Copa Sudamericana
Libertad -
Huracan
Club Friendlies
Villarreal -
Real Saragossa
UEFA Champions League
Basaksehir -
Brügge
Copa Sudamericana
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Santos -
Flamengo
Copa Sudamericana
Olimpia -
Nacional
Copa Sudamericana
Atletico Junior -
Deportivo Cali
Ligue 2
Lens -
Nimes
First Division A
Lüttich -
Genk
Ligue 1
Monaco -
Toulouse
Championship
Sunderland -
Derby
J1 League
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Celtic -
Hearts
Club Friendlies
Crystal Palace -
FC Schalke 04
Championship
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Liverpool -
Bilbao
Club Friendlies
Tottenham -
Juventus
Championship
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Metz -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Caen
Ligue 1
St. Etienne -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Rennes
CSL
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
Lille -
Nantes
Allsvenskan
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
SC Freiburg -
Turin
Ligue 1
Angers -
Bordeaux
Club Friendlies
Brighton -
Atletico Madrid
Championship
Bolton -
Leeds
First Division A
Anderlecht -
Oostende
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Hajduk
Club Friendlies
Inter Mailand -
Villarreal
Copa Libertadores
River Plate -
Guarani
J1 League
Shimizu -
Osaka
J1 League
Kobe -
Kashima
League Cup
Colchester -
Aston Villa
Copa Libertadores
Gremio -
Godoy Cruz
Club Friendlies
Sevilla -
AS Rom
Copa Libertadores
Botafogo -
Nacional

Der Karlsruher SC hat einen wichtigen Schritt in Richtung Aufstieg verpasst. Im Montagsspiel des 24. Spieltags trennte sich der KSC in einer vor allem vor der Pause unterhaltsamen Partie 0:0 (0:0) von Neuling RB Leipzig und vergab als weiterhin Vierter (40 Punkte) die Möglichkeit, Punkte auf die Tabellenspitze gutzumachen.

Aber auch den ambitionierten Leipzigern (34), die nach einer Notbremse von Marvin Compper ab der 37. Minute in Unterzahl spielten, half das Unentschieden nicht.

Als Sechster haben die Sachsen bereits acht Punkte Rückstand auf den 1. FC Kaiserslautern auf Relegationsrang drei und müssen ihren Traum vom Aufstieg wohl endgültig begraben.

Vor 17.829 Zuschauern dominierten die Gastgeber die Leipziger von Beginn an. Nur mit viel Glück und dank des exzellenten Torwarts Fabio Coltorti hieß es zur Halbzeit noch 0:0.

KSC tat sich schwer

Karlsruhe hatte zwar zahlreiche hochkarätige Möglichkeiten, belohnte sich aber nicht für seine zweikampfstarke und laufintensive Leistung.

In der zweiten Halbzeit tat sich Karlsruhe, seit nun mehr sechs Auftritten ungeschlagen, gegen dezimierte Gäste schwer.

Die 2. Liga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

RB hielt mit viel Kampf, Zweikampfhärte und einer stabilen Abwehr dagegen - so war von dem munteren Spiel aus den ersten 45 Minuten nicht mehr viel zu sehen.

Zwischenfall vor dem Spiel

"Dieses Spiel müssen wir einfach gewinnen. Wahnsinn, wie viele Chancen wir hatten, alleine in der ersten Halbzeit fünf oder sechs hochkarätige", sagte KSC-Trainer Markus Kauczinski nach der Begegnung bei sky: "Nach der Pause hat Leipzig dann defensiver gestanden, da wurde es schwer."

Bereits vor dem Spiel hatte ein anonymer Brief für Aufregung gesorgt. In dem Brief wurden die "Fußballfreunde aus Leipzig" vor einer Reise nach Karlsruhe gewarnt.

Zwei Stunden vor Anpfiff der Partie kam es zu einem weiteren Zwischenfall, bei dem etwa 20 Krawallmacher das Teamhotel der Gäste belagert und vorübergehend den Speisesaal besetzt hatten.

Karlsruher SC - RB Leipzig: Die Statistik zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung