wird geladen

Erneuter Rückschlag für 1860 München

SID
Sonntag, 15.02.2015 | 15:17 Uhr
Rubin Okotie verschoss in Darmstadt einen Elfmeter
© getty
Advertisement
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Serie B
Bari -
Cittadella
Serie B
Venedig -
Perugia
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana

Der nächste Rückschlag für 1860 München: Trotz einer 1:0-Führung über 82 Minuten kamen die Löwen beim Aufstiegsaspiranten Darmstadt 98 nur zu einem 1:1 (1:0).

Die Luft für Trainer Markus von Ahlen wird dünner. Noch immer stehen die Bayern tief im Tabellenkeller der 2. Bundesliga.

Jannik Bandowski (26.) traf bereits in der ersten Halbzeit, Leon Balogun (83.) erzielte den Ausgleich. Die Lilien liegen zwei Punkte hinter dem Dritten Karlsruher SC auf Platz vier.

1860-Coach von Ahlen setzte nach dem 1:2 gegen Heidenheim am vergangenen Spieltag auf Veränderung: Fünf Neue in der Startelf sollten die Wende im Abstiegskampf bringen - und in der ersten Hälfte gelang das gut. Die Partie vor 15.600 Zuschauern im Stadion am Böllenfalltor war aber keinesfalls hochklassig.

Okotie verschießt Elfmeter

Nach einem weiten Ball überwand Bandowski Darmstadts Torwart Christian Mathenia mit einem Linkschuss. Okotie verpasste die deutlichere Führung mit einem schwach geschossenen Elfmeter, Mathenia hatte kein Mühe (32.).

Zuvor hatte Ex-Löwe Yannick Stark (im Winter nach Darmstadt gewechselt) Moritz Volz im Strafraum gefoult. Balogun rächte die mangelnde Chancenverwertung kurz vor dem Abpfiff.

Beste Darmstädter waren Mathenia und Aytac Sulu, bei den Löwen überzeugten Bandowski und Christoph Schindler.

SV Darmstadt 98 - 1860 München: Die Statistik zum Spiel

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung