wird geladen

2. Liga - 19. Spieltag

Leipzig patzt gegen 1860 erneut

SID
Rubin Okotie (l.) glich für die Sechziger kurz vor Spielende aus
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
FrJetzt
Bayern-Bayer: Die Highlights des Eröffnungsspiels
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Zweitligist RB Leipzig hat im letzten Spiel des Jahres einen weiteren Dämpfer im Aufstiegskampf kassiert. Die Mannschaft von Trainer Alexander Zorniger kam zum Abschluss des 19. Spieltags gegen 1860 München nicht über ein 1:1 (1:0) hinaus, aus den letzten fünf Spielen holte RB nur einen Sieg. Münchens Rubin Okotie (86.) erzielte den späten Ausgleich.

Leipzig geht mit nun 29 Zählern als Siebter in die Winterpause, vier Punkte trennen die Sachsen vom zweiten Platz. München muss den Kampf um den Klassenverbleib im neuen Jahr vom 15. Platz (17 Punkte) angehen.

Leipzigs dänischer Top-Stürmer Yussuf Poulsen (29.) hatte die Gastgeber mit seinem achten Saisontreffer sehenswert in Führung geschossen. Okotie ist mit nun 12 Treffern bester Torjäger der Liga.

Vor 27.370 Zuschauern im Leipziger WM-Stadion hatte es schon zuvor viele Aufreger gegeben. Innerhalb von nur wenigen Sekunden trafen 1860-Stürmer Okotie (12.) und Leipzigs Daniel Frahn (13.) ins gegnerische Tor, wegen einer Abseitsposition und eines Foulspiels verweigerte Schiedsrichter Daniel Siebert (Berlin) beiden Treffern die Anerkennung.

Kurz vor der Pause hatten die Löwen durch Okotie (45.+1) und Daniel Adlung (45.+2) zweimal die große Chance zum Ausgleich. Auch nach der Pause blieb es ein abwechslungsreiches Spiel, die kombinationssicheren Leipziger gaben dabei den Ton an, auch München kam aber zu Chancen.

RB Leipzig - 1860 München: Die Statistik zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung