wird geladen

2. Liga - 18. Spieltag

Nürnberg bestätigt gute Form

SID
Mittwoch, 17.12.2014 | 19:21 Uhr
Der 1. FC Nürnberg scheint die Krise langsam hinter sich zu lassen
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit S04-RBL, BVB & HSV
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Der 1. FC Nürnberg hat mit dem vierten Sieg im fünften Spiel unter dem neuen Trainer Rene Weiler den Aufstiegs-Relegationsplatz ins Visier genommen. Der Club hat nach dem 1:0 (0:0) zum Rückrundenauftakt bei Erzgebirge Aue nur noch vier Punkte Rückstand auf Rang drei.

Die Gastgeber bleiben dagegen als Vorletzter weiter akut abstiegsgefährdet. Ausgerechnet der ehemalige Aue-Stürmer Jakub Sylvestr (64.) erzielte vor 8200 Zuschauern den Treffer für den Absteiger, der auf Rang acht kletterte. Die Gastgeber hatten das Spiel mit einer mutigen Vorstellung lange offen gestaltet, die zehnte Saisonniederlage letztlich aber nicht verhindern können.

Aue hatte in der flotten Anfangsviertelstunde gleich zwei gute Möglichkeiten zur Führung. Doch Arvydas Novikovas schoss freistehend am Kasten vorbei (6.), und den Versuch von Stipe Vucur nach einem Eckball klärte Robert Koch auf der Linie (16.).

Die Partie verlor anschließend ein wenig an Tempo, bis auf einen weiteren Abschluss von Novikovas, der knapp über den Querbalken strich (27.), ließen die beiden Teams keine klaren Chancen mehr zu.

Nürnberg drängte nach der Pause vehement auf die Führung, wurde aber erst nach rund zwanzig Minuten belohnt. Sylvestr war aus kurzer Distanz erfolgreich.

FC Erzgebirge Aue - 1. FC Nürnberg: Die Statistik zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung