wird geladen

2. Liga - 15. Spieltag

Herber Rückschlag für Düsseldorf

SID
Samstag, 29.11.2014 | 14:54 Uhr
Oliver Reck musste sich beim Schlusslicht Aalen mit Düsseldorf überraschend geschlagen geben
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
UEFA Europa League
Do19:00
Sturm Graz -
Fenerbahce
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Premier League
Sa16:00
Kamjanske -
Schachtjor Donezk
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Sa19:00
Partizan -
Javor
Super Cup
Sa21:00
Monaco -
PSG
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
So15:00
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Super Liga
So19:00
Rad -
Crvena zvezda
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Mo20:45
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
Di18:30
St. Pauli -
Stoke
Copa Sudamericana
Mi00:15
Libertad -
Huracan
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Do02:45
Santos -
Flamengo
Copa Sudamericana
Do02:45
Olimpia -
Nacional
Copa Sudamericana
Fr02:45
Atletico Junior -
Deportivo Cali
Ligue 2
Fr20:00
Lens -
Nimes
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Ligue 1
Fr20:45
Monaco -
Toulouse
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Club Friendlies
Sa16:00
Crystal Palace -
FC Schalke 04
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
Sa16:45
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:15
Liverpool -
Bilbao
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Metz -
Guingamp
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
St. Etienne -
Nizza
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes
CSL
So13:35
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
So14:30
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
So15:00
Lille -
Nantes
Allsvenskan
So15:00
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
So15:15
SC Freiburg -
Turin
Ligue 1
So17:00
Angers -
Bordeaux
Club Friendlies
So17:00
Brighton -
Atletico Madrid
Championship
So17:30
Bolton -
Leeds
First Division A
So18:00
Anderlecht -
Oostende
Club Friendlies
So20:30
Inter Mailand -
Villarreal

Fortuna Düsseldorf hat im Aufstiegsrennen der 2. Bundesliga einen herben Rückschlag erlitten. Die Mannschaft von Trainer Oliver Reck unterlag beim bisherigen Schlusslicht VfR Aalen 0:2 (0:1) und rutschte auf Platz drei ab. Am Sonntag und Montag können aber noch weitere Teams an den Rheinländern vorbeiziehen.

Collin Quaner (15.) und Nejmeddin Daghfous (59., Handelfmeter) besiegelten mit ihren Toren die erste Düsseldorfer Auswärtsniederlage seit dem 25. März (1:4 in Fürth). Nach zuvor vier Pleiten in Serie verbesserte sich Aalen durch den dritten Saisonsieg zumindest vorerst auf Relegationsplatz 16.

"Wir haben nicht die Mittel gefunden, um dagegenzuhalten. Wir haben zu wenig Chancen kreiert", sagte der Düsseldorfer Adam Bodzek im "Sky"-Interview.

Die Gäste fanden vor 7107 Zuschauern überhaupt nicht ins Spiel. Aalen stand sicher in der Defensive und wurde durch schnelle Gegenstöße immer wieder gefährlich. Jürgen Gjasula vergab die erste gute Möglichkeit, als er an Torhüter Lars Unnerstall (12.) scheiterte. Quaner machte es drei Minuten später nach Vorarbeit von Phil Ofosu-Ayeh besser.

Rückstand kein Weckruf

Der Rückstand erwies sich für die Düsseldorfer nicht als Weckruf. Im Spielaufbau leistete sich die Fortuna zahlreiche Fehlpässe, in der Abwehr wirkten die Gäste unkonzentriert. Bei einem Freistoß von Gjasula an die Latte (32.) hatte das Reck-Team viel Glück.

Bis zur ersten Düsseldorfer Möglichkeit dauerte es 39 Minuten. Einen Kopfball von Innenverteidiger Jonathan Tah parierte Schlussmann Daniel Bernhardt aber glänzend.

Nach dem Wechsel zog die Fortuna das Tempo an und erhöhte den Druck. Charlison Benschop verpasste bei einer Doppelchance den Ausgleich, Bernhardt parierte gegen den Torjäger stark (47.).

Aalen hielt aber kämpferisch weiter dagegen und hatte Glück. Schiedsrichter Peter Sippel (München) entschied auf Elfmeter, obwohl Tah den Ball nur gegen den Körper bekam.

VfR Aalen - Fortuna Düsseldorf: Die Statistik zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung