wird geladen

2. Liga - 12. Spieltag

Braunschweig weiter im Aufwärtstrend

SID
Sonntag, 02.11.2014 | 15:22 Uhr
Der eingewechselte Dennis Kruppke schoss die Eintracht zum Sieg
© getty
Advertisement
Club Friendlies
Fr13:30
Inter Mailand -
FC Schalke 04
1. HNL
Fr20:00
Dinamo Zagreb -
Cibalia
International Champions Cup
Sa11:35
FC Bayern München -
AC Mailand
Premier League Asia Trophy
Sa12:00
West Bromwich -
Crystal Palace
CSL
Sa13:35
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
Premier League Asia Trophy
Sa14:30
Leicester -
Liverpool
Premier League
Sa16:30
St. Petersburg -
Kasan
Club Friendlies
Sa17:00
SC Freiburg -
Feyenoord
Premier League
Sa18:30
Schachtjor Donezk -
Dynamo Kiew
Super Liga
Sa19:00
Partizan -
Macva
Super Cup
Sa20:30
Anderlecht -
Zulte Waregem
Serie A
Sa21:00
Vitoria -
Chapecoense
International Champions Cup
So00:05
Barcelona -
Juventus
International Champions Cup
So02:05
PSG -
Tottenham
CSL
So13:35
Shanghai Senhua -
Beijin Guoan
Superliga
So18:00
Midtjylland -
Silkeborg
Super Liga
So19:00
Roter Stern -
Radnicki
Serie A
So21:00
Fluminense -
Corinthians
International Champions Cup
So23:05
Real Madrid -
Man United
Serie A
Mo00:00
Atletico Mineiro -
Vasco Da Gama
International Champions Cup
Mo14:05
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Defensa y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Sport Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar

Eintracht Braunschweig hat seinen Aufwärtstrend in der 2. Fußball-Bundesliga fortgesetzt. Die Niedersachsen setzten sich nach einem zumindest kämpferisch überzeugenden Auftritt mit 2:1 (1:0) gegen den VfR Aalen durch und feierten den dritten Pflichtspielsieg nacheinander. Während Braunschweig wieder nach oben blicken kann, fiel das auswärts weiter sieglose Aalen auf Tabellenplatz 18 zurück.

Die Leverkusener Leihgabe Seung-Woo Ryu brachte Braunschweig mit seinem ersten Saisontreffer in Führung (32.). Andreas Ludwig gelang der zwischenzeitliche Ausgleich (60.), ehe der eingewechselte Dennis Kruppke den Bundesliga-Absteiger zum fünften Saisonsieg schoss (72.).

Vor 21.140 Zuschauern im Eintracht-Stadion mussten die Hausherren kurzfristig den für die Startelf vorgesehenen Innenverteidiger Marcel Correia (Adduktorenprobleme) durch Matthias Henn ersetzen. Die Braunschweiger Defensive wurde aber lange ohnehin nicht gefordert. Vorne tat sich die Eintracht jedoch ebenfalls schwer.

Braunschweig wackelt nur kurz

Nach rund einer halben Stunde griffen die Hausherren den Gegner früher und aggressiver an - und wurden sofort belohnt, als sie Nejmeddin Daghfous im Aufbau zu einem Ballverlust zwangen. Nach einem Querpass von Mirko Boland schoss Ryu vom Elfmeterpunkt aus ein. Ryu vergab bei einem Konter kurz vor der Pause das mögliche 2:0 (44.).

In der zweiten Hälfte beging Braunschweig zunächst den Fehler, sich zu weit zurückzuziehen. Schon vor dem 1:1, das Ludwig nach einer schönen Kombination aus zwölf Metern erzielte, hätte Aalen einen Elfmeter erhalten müssen. Ludwig wurde von Braunschweigs Kapitän Ken Reichel gefoult, doch Schiedsrichter Benjamin Cortus ließ weiterlaufen (59.).

Eintracht Braunschweig - VfR Aalen: Die Statistik zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung