wird geladen

2. Liga - 10. Spieltag

KSC nur remis gegen Aalen

SID
Sonntag, 19.10.2014 | 15:23 Uhr
Auch Reinhold Yabo brachte den Ball nicht im Gästetor unter
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Der Karlsruher SC kann einfach nicht mehr gewinnen. Nach zuletzt drei Niederlagen in Serie musste sich die Mannschaft von Trainer Markus Kauczinski am 10. Spieltag der 2. Liga gegen den VfR Aalen trotz großer Überlegenheit mit einem enttäuschenden 0:0 begnügen.

"Wir kommen nicht aus der besten Situation, daher bin ich stolz auf die Leistung. Wir haben Druck gemacht, waren die bessere Mannschaft. Das letzte Quäntchen hat aber gefehlt", sagte Kauczinski bei "Sky".

Mit 13 Zählern verharren die Karlsruher, die mit sechs Spielen ohne Niederlage so furios in die Saison gestartet waren, im Mittelfeld der Tabelle. Gefährlicher gestaltet sich die Situation für Aalen (10), das nur einen Punkt von der Abstiegszone entfernt ist.

Die Gastgeber waren angesichts der zuletzt dürftigen Leistungen sichtlich um Wiedergutmachung bemüht, zeigten bei strahlendem Sonnenschein auch die deutlich bessere Spielanlage. Mehr als die Torchancen von Dennis Kempe (8.) und Jung-Bin Park (19.) sprangen trotz deutlicher Überlegenheit für den KSC im ersten Durchgang aber nicht heraus.

Das gleiche Bild bot sich den 12.494 Zuschauern im Wildparkstadion nach dem Seitenwechsel: Der KSC bestimmte das Geschehen, in der Offensive aber fehlte die letzte Entschlossenheit.

Karlsruher SC - VfR Aalen: Die Statistik zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung