wird geladen

2. Liga - 9. Spieltag

FCI verliert erneut - Kurz unter Druck

SID
Sonntag, 29.09.2013 | 15:35 Uhr
Fin Bartels (r.) brachte St. Pauli in der Nachspielzeit der ersten Hälfte in Führung
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
Copa do Brasil
Live
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Live
Cruzeiro -
Gremio
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Watford -
Brighton
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Superliga
Nordsjälland -
Kopenhagen
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Eibar -
Bilbao
Premier League
Zenit -
Rostow
Super Liga
Roter Stern -
Partizan
Premier League
Tottenham -
Burnley
Primera División
Getafe -
Sevilla
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Serie A
Palmeiras -
Sao Paulo
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
Premier League
West Brom -
Stoke
WC Qualification South America
Venezuela -
Kolumbien
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
Serie B
Empoli -
Bari
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Lettland -
Schweiz
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile
WC Qualification South America
Kolumbien -
Brasilien
WC Qualification South America
Ecuador -
Peru
WC Qualification South America
Paraguay -
Uruguay
WC Qualification South America
Argentina -
Venezuela

Trainer Marco Kurz gerät bei Zweitligist FC Ingolstadt immer mehr unter Druck. Der FCI kassierte beim 1:2 (0:1) am 9. Spieltag gegen den FC St. Pauli, das seinen ersten Auswärtssieg feierte, schon die siebte Niederlage der Saison und bleibt Tabellenletzter.

"Es wird eng, wenn wir nicht punkten!", hatte Vorstandschef Peter Jackwert vor dem Spiel über Kurz gesagt. Nach der erneut schwachen Leistung gegen die Hamburger wackelt der Stuhl des früheren Profis bedenklich. Vor 7688 Zuschauern im Audi Sportpark zeigte St. Pauli eine ordentliche Vorstellung. Ein Traumtor von Fin Bartels (45.+2) und Florian Kringe, der nach einem von ihm selbst verschossenen Foulelfmeter im Nachschuss traf (86.), brachten St. Pauli den ersten Dreier auf fremdem Platz seit dem 19. Mai. Marvin Matip hatte für Ingolstadt zwischenzeitlich unverdient ausgeglichen (80.).

Vier Tage nach dem erstmaligen Einzug ins Achtelfinale des DFB-Pokals (2:0 beim FSV Frankfurt) präsentierte sich Ingolstadt wieder von seiner weniger schönen Seite. Die erste Hälfte ging komplett an die Gäste - und das, obwohl diese nach einem Foul von Almog Cohen früh ihren Kapitän Fabian Boll ersetzen mussten. Der 34-Jährige humpelte mit einer Verletzung am linken Knie vom Feld (5.). Für ihn kam Lennart Thy, der wie Marc Rzatkowski zunächst auf der Bank gesessen hatte. Kringe und Kevin Schindler begannen, für den rotgesperrten Markus Thorant spielte Jan-Philipp Kalla.

St. Pauli mit starkem Beginn

Kurz hatte eine Änderung vorgenommen: Andreas Buchner ersetzte Tamas Hajnal (muskuläre Probleme). Und die spielerische Qualität des Ungarn fehlte den Oberbayern. Die hatten es Torwart Ramazan Özcan zu verdanken, dass sie nicht früher in Rückstand gerieten. Özcan hielt gegen Sören Gonther (29.) und John Verhoek (29./30.) stark.

Auf der Gegenseite traf Philipp Hofmann per Kopfball den rechten Pfosten (39.). Unmittelbar vor dem Pausenpfiff nahm Bartels dann einen langen Ball von Gonther aus der eigenen Hälfte mit rechts an und hob den Ball in derselben Bewegung mit links über Özcan ins Tor.

Kurz hatte seine Mannschaft aufgefordert, "Präsenz und Energie" aus dem Pokalspiel mitzunehmen. Doch auch in der zweiten Halbzeit erweckte der FCI nicht den Eindruck, als wäre er die Heimelf. Vorne zu nachlässig, hinten anfällig - es war das gewohnte Bild. Die Fans sangen: "Wir wollen euch kämpfen sehen!"

Ingolstadt hatte seine Besten in Özcan und Matip. Bei St. Pauli spielten Bartels und Gonther stark.

FC Ingolstadt 04 - FC St. Pauli: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung