Löwen verpassen auch unter Funkel einen Sieg

SID
Freitag, 13.09.2013 | 20:30 Uhr
1860 München kam mit neuem Trainer in Aalen nicht über ein 0:0 Unentschieden hinaus
© getty
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Neu-Trainer Friedhelm Funkel hat bei seinem Debüt für den Fußball-Zweitligisten 1860 München noch nicht für den erhofften Umschwung gesorgt.

Die Löwen kamen beim VfR Aalen nicht über ein 0:0 hinaus, verpassten damit auch im dritten Spiel in Folge einen Sieg und gleichzeitig den Sprung auf einen Aufstiegsplatz. Die Gastgeber bleiben nach dem zweiten Unentschieden nacheinander im gesicherten Mittelfeld.

Vor 8910 Zuschauern agierten beide Mannschaften offensiv, kamen aber über weite Strecken des Spiels zu selten wirklich gefährlich vor das gegnerische Tor. Die beste Chance für Aalen vergab Robert Lechleiter bereits in der siebten Minute, der Stürmer scheiterte mit einem Drehschuss an 1860-Keeper Gabor Kiraly.

Adlung scheitert mehrfach

Für die Löwen, bei denen Funkel vor einer Woche den entlassenen Alexander Schmidt als Chefcoach ersetzt hatte, hatte Daniel Adlung in gleich drei Situationen den Siegtreffer auf dem Fuß, vergab aber jeweils.

Fast noch schwerer als die zwei verpassten Punkte wog der erneute Ausfall von Routinier Daniel Bierofka, der dreimalige Nationalspieler musste in seinem ersten Einsatz nach langer Pause früh verletzungsbedingt ausgewechselt werden.

Beste Spieler auf Seiten Aalens waren Michael Klauß und Lechleiter, bei den Löwen überzeugten Moritz Stoppelkamp und Adlung.

VfR Aalen - 1860 München: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung