Union dreht Rückstand und springt auf Platz zwei

SID
Samstag, 31.08.2013 | 14:56 Uhr
Philipp Tschauner musste in Berlin drei Mal hinter sich greifen
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
CSL
Live
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
Venlo

Mit großer Moral hat Geheimfavorit Union Berlin Platz zwei in der 2. Bundesliga erobert. Trotz eines frühen 0:2-Rückstands kamen die "Eisernen" noch zu einem hochverdienten 3:2 (1:2)-Erfolg gegen den FC St. Pauli und sind nun seit fünf Spielen ungeschlagen. St. Pauli, das im Falle eines Sieges selbst Zweiter geworden wäre, liegt nun auf Rang zehn.

John Verhoek hatte die Gäste nach 26 Sekunden mit dem schnellsten Tor der bisherigen Zweitliga-Saison in Führung gebracht. Fin Bartels legte bereits in der 6. Minute nach. Union schlug durch Torsten Mattuschka (36., Foulelfmeter), Adam Nemec (59.) und Simon Terodde (86.) zurück.

Die Berliner brauchten vor 21.717 Zuschauer in der ausverkauften Alten Försterei eine ganze Weile, um sich vom Schock der beiden frühen Gegentore zu erholen. Mit zunehmender Spieldauer übernahmen die Gastgeber aber immer mehr das Kommando und witterten nach dem berechtigten Strafstoß Morgenluft.

Gäste-Torhüter Philipp Tschauner hielt lange die Führung fest, rettete stark gegen Damir Kreilach, Nemec (beide 40.) und Benjamin Köhler (56.). Doch Union drückte immer stärker und wurde letztlich belohnt. Zuerst traf Nemec per Kopf, dann Terodde.

Union Berlin - FC St. Pauli: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung