Löwen bringen FCI nächste Pleite bei

SID
Sonntag, 18.08.2013 | 15:25 Uhr
Alexander Schmidt sicherte sich mit seinen Löwen bereits den dritten Saisonsieg
© getty
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

1860 München kommt in der 2. Bundesliga immer besser in Schwung und hat die Situation beim FC Ingolstadt weiter verschärft. Die Schanzer verloren im vierten Saisonspiel zum vierten Mal.

Die Löwen gewannen das bayrische Derby mit 1:0 (0:0) und verbesserten sich auf Platz drei. Ingolstadt bleibt ohne Punkt am Tabellenende. Nach der vierten Niederlage im vierten Spiel dürfte auch die Kritik an Trainer Marco Kurz weiter zunehmen.

In einem niveauarmen Spiel war es ausgerechnet Ingolstadts brasilianischer Verteidiger Roger per Eigentor (48.), der dem Team von Trainer Alexander Schmidt den dritten Sieg in Folge bescherte. Die Löwen sprangen durch den Erfolg auf den Relegationsplatz, punktgleich mit dem 1. FC Kaiserslautern, der als Zweiter das bessere Torverhältnis aufweist.

FCI: Bemüht, aber erfolglos

Ingolstadt, das nach der Auftaktniederlage gegen Erzgebirge Aue auch in Kaiserslautern und gegen Aufsteiger Karlsruher SC verloren hatte, bemühte sich zwar um Spielanteile, wirklich Durchschlagendes kam gegen die gut gestaffelte Löwen-Defensive jedoch nicht heraus. Die Münchner haben damit weiterhin noch nie ein Zweitligaspiel gegen Ingolstadt verloren.

In der zweiten Halbzeit sahen die 24.300 Zuschauer zwar eine auf den Ausgleich drängende Ingolstädter Mannschaft, die sich ihrer guten Ansätze aber durch viele Ungenauigkeiten selbst beraubte.

Bei den Löwen überzeugten Moritz Stoppelkamp und Marin Tomasov, bei den Gästen aus Ingolstadt gefiel einzig Ex-Bundesligaprofi Tamas Hajnal.

1860 München - FC Ingolstadt 04: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung