wird geladen

2. Liga - 27. Spieltag

Dresden verspielt Sieg in Aalen

SID
Dienstag, 25.03.2014 | 19:23 Uhr
Tobias Kempe erzielte den Führungstreffer für Dynamo Dresden
© getty
Advertisement
Copa Sudamericana
Live
Arsenal -
Recife
Copa do Brasil
Paranaense -
Gremio
Bundesliga
Bundesliga Test 1
First Division A
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
West Ham
Premier League
Kamjanske -
Schachtjor Donezk
Emirates Cup
Arsenal -
Benfica
Bundesliga
Bundesliga Test 2
Bundesliga
Bundesliga Test 3
Bundesliga
Bundesliga Test 6
Bundesliga
Bundesliga Test 4
Bundesliga
Bundesliga Test 5
Bundesliga
Bundesliga Standout Test 7
First Division A
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Partizan -
Javor
1. HNL
Rijeka -
Istra
Super Cup
Monaco -
PSG
Serie A
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
Real Madrid -
Barcelona
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
Arsenal -
Sevilla
Bundesliga
Bundesliga Test 9
First Division A
St. Truiden -
Gent
Superliga
Brondby -
Lyngby
Bundesliga
Bundesliga Test 8
Bundesliga
Bundesliga Test 10
Super Liga
Rad -
Roter Stern
Serie A
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Gremio -
Santos
Premier League
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
Copa Sudamericana
Libertad -
Huracan
Club Friendlies
Villarreal -
Real Saragossa
UEFA Champions League
Basaksehir -
Brügge
Copa Sudamericana
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Santos -
Flamengo
Copa Sudamericana
Olimpia -
Nacional
Copa Sudamericana
Atletico Junior -
Deportivo Cali
Ligue 2
Lens -
Nimes
First Division A
Lüttich -
Genk
Ligue 1
Monaco -
Toulouse
Championship
Sunderland -
Derby
J1 League
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Celtic -
Hearts
Club Friendlies
Crystal Palace -
FC Schalke 04
Championship
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Liverpool -
Bilbao
Club Friendlies
Tottenham -
Juventus
Championship
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Metz -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Caen
Ligue 1
St. Etienne -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Rennes
CSL
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
Lille -
Nantes
Allsvenskan
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
SC Freiburg -
Turin
Ligue 1
Angers -
Bordeaux
Club Friendlies
Brighton -
Atletico Madrid
Championship
Bolton -
Leeds
First Division A
Anderlecht -
Oostende
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Hajduk
Club Friendlies
Inter Mailand -
Villarreal
Copa Libertadores
River Plate -
Guarani
J1 League
Shimizu -
Osaka
J1 League
Kobe -
Kashima
League Cup
Colchester -
Aston Villa
Copa Libertadores
Gremio -
Godoy Cruz
Club Friendlies
Sevilla -
AS Rom
Copa Libertadores
Botafogo -
Nacional

Dynamo Dresden hat in der 2. Bundesliga einen Befreiungsschlag verpasst. Die Sachsen trennten sich am 27. Spieltag 1:1 (0:0) von Gastgeber VfR Aalen.

Dynamo belegt mit 26 Zählern weiter den Relegationsrang (26 Punkte) vor Arminia Bielefeld (25) und Energie Cottbus (23). Beide könnten am Mittwoch aber an Dynamo vorbeiziehen.

Vor 6.638 Zuschauern im Waldstadion sah es nach dem späten Treffer von Tobias Kempe (79.) nach dem ersten Dynamo-Sieg seit dem 30. November 2013 aus, doch ein verwandelter Foulelfmeter von Leandro (83.) sicherte Aalen einen Punkt und sorgte für blankes Entsetzen bei den Gästen.

Dynamo-Coach Olaf Janßen hatte Stürmer Zlatko Dedic in die Startelf befördert, dafür musste Mickael Poté auf die Bank - der erst in der 76. Minute eingewechselte Angreifer aus Benin wartet seit 1.070 Minuten auf ein Tor.

Fragwürdiger Elfmeter

Dresden begann engagiert, Kempe und Kapitän Romain Bregerie scheiterten nach zwei Minuten am glänzenden VfR-Keeper Jasmin Fejzic.

Die Gäste blieben gefährlich, Aalen fand hingegen kaum statt und tauchte nur bei Standartsituationen und Kontern in Dresdens Hälfte auf.

Nach der Pause schwanden Dynamos Kräfte und Aalens Defensive hatte wenig Mühe die Angriffe der wacker kämpfenden Gäste abzuwehren. Dann traf Kempe, doch die Freude wehrte nur kurz. Ein fragwürdiges Foul im Strafraum an Daniel Buballa sicherte Aalen einen Punkt.

Bei Dresden überzeugten Torschütze Kempe und Bregerie. Bei den Gastgebern gefielen Robert Lechleiter und Keeper Fejzic.

VfR Aalen - Dresden: Statistik zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung