wird geladen

2. Liga - 23. Spieltag

Cottbus feiert Sieg bei Böhme-Debüt

SID
Freitag, 28.02.2014 | 20:33 Uhr
Kosta Runjaic und der FCK schlittern immer tiefer in die Krise
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile

Jörg Böhme hat bei seinem Debüt als Trainer von Energie Cottbus den monatelangen Absturz der Lausitzer gebremst und den 1. FC Kaiserslautern noch tiefer in die Krise befördert. Die seit dem 27. September 2013 in 13 Begegnungen sieglosen Cottbuser gewannen am 23. Spieltag 1:0 (1:0) gegen den abermals enttäuschenden Aufstiegsaspiranten aus der Pfalz.

Während der FC Energie, für den Sven Michel bereits in der 3. Minute traf, im ersten Spiel nach der Trennung vom glücklosen Trainer Stephan Schmidt den Rückstand auf den Tabellenvorletzten Bielefeld auf fünf Punkte verkürzte, bleibt Lautern nach sechs Pleiten in den jüngsten acht Spielen Siebter.

"Das ist einfach geil, uns fällt eine Riesenlast von den Schultern", sagte Torschütze Michel. FCK-Trainer Kosta Runjaic haderte mit dem frühen Gegentreffer: "Der Rückstand hat Cottbus in die Karten gespielt, danach war es ein zerfahrenes Spiel. Diese Phase müssen wir überstehen."

Runjaic hatte seine Startelf gegenüber dem 1:2 gegen Aalen auf vier Positionen verändert, unter anderem im Sturm den zuletzt nicht berücksichtigten Mohamadou Idrissou an der Seite von Winterzugang Srdjan Lakic aufgeboten.

Lautern erschreckend harmlos

Vor 8255 Zuschauern wurden die Gäste aber nach nicht einmal 180 Sekunden kalt erwischt. Mit einem Sonntagsschuss aus knapp 30 Metern traf der im Januar von Borussia Mönchengladbach II verpflichtete Michel zur frühen Führung.

Lautern hatte gegen den Krisenklub aus der Lausitz in der Folge zwar mehr vom Spiel, blieb aber erschreckend harmlos. Cottbus zeigte vor allem nach der Pause kämpferisch eine tadellose Leistung, die reichte, um blutleere Rote Teufel in Schach zu halten.

Beste Spieler der Cottbuser waren Torschütze Michel und der ebenfalls im Winter verpflichtete Ahmed Madouni, beim FCK überzeugten mit Abstrichen Karim Matmour und Idrissou.

Energie Cottbus - 1. FC Kaiserslautern: Die Statistik zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung