Sonntag, 15.12.2013
wird geladen
SpielberichtStatistikTabelleRechner

2. Liga - 18. Spieltag

Aue mit Glück und Überzahl nur 0:0

Trotz 50-minütiger Überzahl und Begünstigung durch eine klare Schiedsrichter-Fehlentscheidung hat Erzgebirge Aue einen Befreiungsschlag in der 2. Bundesliga verpasst. Die Sachsen kamen gegen den FC Ingolstadt nur zu einem 0:0.

Niederlage, Sieg, Unentschieden - so lautet Ralph Hasenhüttls Bilanz der letzten drei FCI-Spiele
© getty
Niederlage, Sieg, Unentschieden - so lautet Ralph Hasenhüttls Bilanz der letzten drei FCI-Spiele

Aue bleibt damit nach lediglich einem Sieg aus den vergangenen sieben Spielen wie die Schanzer nur knapp vor den Abstiegsrängen.

In der 9. Minute erkannte Schiedsrichter Christian Fischer (Hemer) ein reguläres Tor von Ingolstadts Pascal Groß nicht an - der Schuss des Mittelfeldspielers war von der Latte aus klar hinter der Linie aufgeschlagen.

Rote Karte für Matip

Ingolstadt hatte in der ersten Halbzeit noch ein zweites Mal Pech: Fischer wertete ein leichtes Ziehen von FCI-Kapitän Marvin Matip an Aues Jakub Sylvestr als Notbremse im Strafraum.

Matip sah Rot (40.), Ramazan Özcan hielt jedoch den Elfmeter von Zlatko Janjic.

In Überzahl drückte Aue zwar nach der Pause, es fehlte jedoch lange an der nötigen Durchschlagskraft.

Sylvestr (66.) setzte einen Kopfball knapp über das Tor, auf der Gegenseite vergab Caiuby eine gute Freistoßchance.

FC Erzgebirge Aue - FC Ingolstadt 04: Die Statistik zum Spiel


Diskutieren Drucken Startseite
15. Spieltag
16. Spieltag

2. Liga, 15. Spieltag

2. Liga, 16. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.