wird geladen

2. Liga - 16. Spieltag

Adler lässt Sandhausen träumen

SID
Samstag, 30.11.2013 | 14:58 Uhr
Für Sandhausen ist es der dritte Sieg in Folge
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Sandhausen siegte am 16. Spieltag dank der beiden Treffer von Nicky Adler 2:0 (2:0) beim FC Ingolstadt und sist als Siebter vorerst nur drei Punkte vom Relegationsplatz drei und der SpVgg Greuther Fürth entfernt, die am Sonntag Energie Cottbus empfängt

Für die Gastgeber war es nach vier Spielen ohne Niederlage ein Rückschlag im Kampf um den Klassenerhalt, die "Schanzer" fielen auf Rang 16 zurück.

Das erste Ausrufezeichen für die Gäste setzte Adler bereits nach 16 Minuten: Nach einem zu kurzen Abschlag von Ingolstadts Keeper Ramazan Özcan traf der Stürmer aus rund 25 Metern in den Winkel.

Die Sandhäuser blieben vor 4050 Zuschauern das bessere Team, standen kompakt und blieben bei Kontern und Standardsituationen gefährlich. Einen Freistoß von Julian Schauerte nutzte Adler zum zweiten Treffer (39.).

Ingolstadt ohne Ideen

Nach der Pause zog sich Sandhausen weiter zurück und überließ den Gastgebern die Initiative. Ingolstadt fiel allerdings wenig ein, bei Freistößen und Ecken fehlte meist jegliche Präzision.

Einzig Kopfbälle von Ralph Gunesch und Philipp Hofmann sorgten für Gefahr, wurden aber beide von Timo Achenbach noch vor der Linie geklärt. Die Gäste setzten bei Kontern Nadelstiche, echte Chancen ergaben sich aber kaum noch.

Bei den ideenlosen Hausherren überzeugten einzig Joel Matip und Moritz Hartmann in Ansätzen, Sandhausen hatte in Doppel-Torschütze Adler und Marco Thiede die besten Spieler.

FC Ingolstadt 04 - SV Sandhausen: Die Statistik zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung