wird geladen

2. Liga - 15. Spieltag

Paderborn patzt in Sandhausen

SID
Freitag, 22.11.2013 | 20:23 Uhr
Alois Schwartz konnte am Ende mit seiner Mannschaft einen wichtigen Sieg feiern
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
UEFA Europa League
Do19:00
Sturm Graz -
Fenerbahce
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Premier League
Sa16:00
Kamjanske -
Schachtjor Donezk
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Sa19:00
Partizan -
Javor
Super Cup
Sa21:00
Monaco -
PSG
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
So15:00
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Super Liga
So19:00
Rad -
Crvena zvezda
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Mo20:45
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
Di18:30
St. Pauli -
Stoke
Copa Sudamericana
Mi00:15
Libertad -
Huracan
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Do02:45
Santos -
Flamengo
Ligue 2
Fr20:00
Lens -
Nimes
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
Sa16:45
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes
CSL
So13:35
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
So14:30
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
So15:00
Lille -
Nantes
Allsvenskan
So15:00
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
So15:15
SC Freiburg -
Turin
Ligue 1
So17:00
Angers -
Bordeaux
Championship
So17:30
Bolton -
Leeds
First Division A
So18:00
Anderlecht -
Oostende
Club Friendlies
So20:30
Inter Mailand -
Villarreal

Der SC Paderborn verliert immer mehr den Kontakt zur Spitzengruppe. Die Ostwestfalen unterlagen zum Auftakt des 15. Spieltages beim SV Sandhausen 2:3 (1:1).

Elias Kachunga (12.) und Alban Meha (48.) brachten die Paderborner zwar vor und nach der Pause in Führung, doch Ranisav Jovanovic (25.), David Ulm (72., Foulelfmeter) und Nicky Adler (74.) drehten das Spiel. Sandhausen zog mit 20 Punkten an Paderborn vorbei.

Die Gäste erwischten vor 3000 Zuschauern den besseren Start. Nach Vorarbeit von Jens Wemmer und Patzer von Innenverteidiger Daniel Schulz traf Kachunga aus kurzer Distanz zur Führung.

Sandhausen zeigte sich durch den Rückstand aber nicht geschockt, Matthias Zimmermann scheiterte aus guter Position an SCP-Schlussmann Daniel Lück (13.).

Torreiche zweite Halbzeit

Es entwickelte sich eine kampfbetonte Begegnung, in der ein Kopfball von Paderborns Torjäger Mahir Saglik sein Ziel verfehlte (23.). Dem Ausgleich ging ein Fehler von Gäste-Innenverteidiger Christian Strohdiek voraus. Jovanovic traf aus spitzem Winkel durch die Beine von Lück.

Nach dem Wechsel setzten sich die Fehler fort. Bei Mehas Führungstreffer durch einen Freistoß aus rund 30 Metern machte SVS-Torhüter Manuel Riemann eine äußerst unglückliche Figur.

Doppelschlag durch Ulm und Adler

In der Folge übten die Gastgeber mehr Druck aus und wurden durch den Doppelschlag von Ulm und Adler belohnt.

Bei Sandhausen überzeugten Julian Schauerte und Denis Linsmayer, bei Paderborn zeigten Wemmer und Meha eine ansprechende Leistung.

SV Sandhausen - SC Paderborn: Die Statistik zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung