Sonntag, 10.11.2013
wird geladen
SpielberichtStatistikTabelleRechner

2. Liga - 14. Spieltag

Köln kassiert erste Saisonniederlage

Der 1. FC Köln hat seine erste Saisonniederlage und damit einen Dämpfer auf dem Weg zurück in die Fußball-Bundesliga hinnehmen müssen. Einen Tag vor dem Karnevalsauftakt mit Elften im Elften verlor der Zweitliga-Tabellenführer am 14. Spieltag mit 0:1 (0:0) beim VfL Bochum, bleibt jedoch mit 27 Punkten vor der SpVgg Greuther Fürth.

Köln verpasst es, die Tabellenführung gegen den VfL Bochum auszubauen
© getty
Köln verpasst es, die Tabellenführung gegen den VfL Bochum auszubauen

Durch das dritte Saisontor von Richard Sukuta-Pasu (65.) endeten für Köln gleich zwei beeindruckende Serien: Zuvor war der FC neben Triple-Sieger Bayern München die einzige ungeschlagene deutsche Profi-Mannschaft in dieser Saison gewesen, zudem hatte das Team von Peter Stöger zuletzt vier Auswärtserfolge in Serie verbucht.

Eine Woche nach dem 4:0-Sieg im Topspiel gegen Union Berlin übernahmen die Kölner vor 27.000 Zuschauern sofort die Spielkontrolle.

Bochum verteidigte jedoch sehr kompakt, so sprang bis zur Halbzeit nur eine klare Tormöglichkeit für den Favoriten heraus: Etwas überrascht köpfte Torjäger Patrick Helmes links vorbei (24.). Zum Ende des ersten Abschnitts war Bochum sogar die gefährlichere Mannschaft, ohne wirklich zwingend zu werden.

Köln drückt erfolglos

Nach der Pause begann Köln zielstrebiger und hätte durch Shootingstar Yannick Gerhardt (51.) sowie Helmes (61.) in Führung gehen können.

Doch auch Bochum spielte munter mit, so entwickelte sich eine rassige zweite Halbzeit. Sukuta-Pasu traf mit dem Hinterkopf nach einer Flanke von Jonas Acquistapace. Vorausgegangen war ein Ballverlust von Marcel Risse. In der 87. Minute hatte Kölns Anthony Ujah mit einem Kopfball an den Pfosten Pech.

Bochum - Köln: Die Statistik zum Spiel


Diskutieren Drucken Startseite
16. Spieltag
17. Spieltag

2. Liga, 16. Spieltag

2. Liga, 17. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.