wird geladen

KSC schlägt kriselnde Arminia

SID
Sonntag, 03.11.2013 | 15:32 Uhr
Dominic Peitz feierte nach seinem Treffer zum 2:1 ausgelassen an der Eckfahne
© getty
Advertisement
Ligue 1
Live
Lyon -
St. Etienne
League Cup
Live
Arsenal -
Man City
League Cup
Live
Arsenal -
Man City (Rocket Beans)
First Division A
Live
Lüttich -
Brügge
Serie A
Live
Juventus -
Atalanta
Superliga
Live
Kopenhagen -
Odense
Primera División
Live
Valencia -
Real Sociedad
Primera División
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Serie A
AS Rom -
AC Mailand
Ligue 1
PSG -
Marseille
Primeira Liga
Portimonense -
FC Porto
Superliga
Union SF -
Colon
Serie A
Cagliari -
Neapel
Primera División
Levante -
Real Betis
Cup
Akhisar -
Galatasaray
Cup
Akhisar -
Galatasaray (Türkischer Kommentar)
Primera División
Espanyol -
Real Madrid
Coupe de France
Les Herbiers -
Lens
Primera División
Girona -
Celta Vigo
Copa Libertadores
Montevideo -
Gremio
Super Liga
Radnicki Nis -
Partizan
Coppa Italia
Juventus -
Atalanta
Coupe de France
Chambly -
Straßburg
Primera División
Getafe -
La Coruna
Primera División
Bilbao -
Valencia
Primera División
Malaga -
FC Sevilla
Coppa Italia
Lazio -
AC Mailand
Coupe de France
PSG -
Marseille
Primera División
Atletico Madrid -
Leganes
Primera División
Eibar -
Villarreal
Indian Super League
Bengaluru -
Kerala
Cup
Besiktas -
Fenerbahce
Cup
Besiktas -
Fenerbahce (Türkischer Kommentar)
Primera División
Real Betis -
Real Sociedad
Superliga
Midtylland -
Bröndby
Premier League
Arsenal -
Man City
Primera División
Las Palmas -
FC Barcelona
Coupe de France
Caen -
Lyon
Primera División
Alaves -
Levante
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
CSL
Guangzhou Evergrande -
Guangzhou R&F
Ligue 1
Nizza -
Lille
Ligue 1
Monaco -
Bordeaux
Championship
Dundee United -
St. Mirren
Championship
Middlesbrough -
Leeds
Primeira Liga
FC Porto -
Sporting
A-League
Newcastle -
FC Sydney
J1 League
Kobe -
Shimizu
Primera División
Villarreal -
Girona
Premier League
Burnley -
Everton
Serie A
SPAL -
Bologna
Championship
Nottingham -
Birmingham
Primera División
FC Sevilla -
Bilbao
Ligue 1
Troyes -
PSG
Serie A
Lazio -
Juventus
Eredivisie
PSV -
Utrecht
Premier League
Liverpool -
Newcastle
Primera División
Leganes -
Malaga
Primera División
La Coruna -
Eibar
Championship
Wolverhampton -
Reading
First Division A
FC Brügge -
Kortrijk
Ligue 1
Amiens -
Rennes
Ligue 1
Angers -
Guingamp
Ligue 1
Metz -
Toulouse
Ligue 1
St. Etienne -
Dijon
Premier League
Tottenham -
Huddersfield (DELAYED)
Primera División
Real Madrid -
Getafe
Serie A
Neapel -
AS Rom
Premier League
Leicester -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Stoke (Delayed)
Premier League
Watford -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Swansea -
West Ham (DELAYED)
Primera División
Levante -
Espanyol
Serie A
CFC Genua -
Cagliari
League One
Blackburn -
Wigan
Super Liga
Partizan Belgrad -
Rad
Premier League
Lok Moskau -
Spartak Moskau
Eredivisie
Vitesse -
Ajax
Premier League
Brighton -
Arsenal
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Slaven Belupo
Ligue 1
Caen -
Straßburg
Serie A
FC Turin -
Crotone
Serie A
Udinese -
Florenz
Serie A
Benevento -
Hellas Verona
Serie A
Atalanta -
Sampdoria
Serie A
Chievo Verona -
Sassuolo
Primera División
FC Barcelona -
Atletico Madrid
Ligue 1
Montpellier -
Lyon
Superliga
Brøndby -
Odense BK
Primera División
Real Sociedad -
Alaves
Primera División
Valencia -
Real Betis
Serie A
AC Mailand -
Inter Mailand
Ligue 1
Marseille -
Nantes
Premier League
Crystal Palace -
Man United
Primera División
Celta Vigo -
Las Palmas
Championship
Leeds -
Wolverhampton

Arminia Bielefeld hat im Aufsteiger-Duell den ersehnten Befreiungsschlag verpasst. Das Team von Trainer Stefan Krämer verlor trotz Führung beim Karlsruher SC mit 1:3 (0:0) und kassierte die fünfte Niederlage in Folge.

Koen van der Biezen (64./90., jeweils Foulelfmeter) und Dominic Peitz (69.) besiegelten die siebte Saisonpleite der Bielefelder, die weiter mitten im Abstiegskampf stecken und seit dem 21. September (2:1 gegen Sandhausen) auf einen Dreier warten.

Anass Achahbar (48.) hatte die Arminen in Führung gebracht. Karlsruhe indes hält durch den zweiten Heimerfolg in Serie Anschluss zur erweiterten Tabellenspitze und belegt mit 19 Punkten Platz fünf.

Schrecksekunde nach Zusammenprall

Vor 12.445 Zuschauern konnten sich die Gastgeber nach einem ausgeglichen Beginn zuerst in Szene setzen. Doch Reinhold Yabo scheiterte an Arminia-Keeper Patrick Platins (17.). In der Drangperiode der Badener köpfte nur zwei Minuten später KSC-Stürmer van der Biezen den Ball an den Pfosten.

Für eine Schrecksekunde sorgte kurz vor der Pause Dennis Kempe. Der Karlsruher Abwehrspieler blieb nach einem Kopfball-Duell minutenlang liegen, konnte aber weiterspielen.

Die Bielefelder, die auf die komplette Innenverteidigung mit Manuel Hornig (Gelbsperre) und Thomas Hübener (Muskelfaserriss) verzichten mussten, erwischten dann einen Traumstart in die zweite Hälfte. Nach einem Sololauf von Arne Feick schoss Achahbar unbedrängt zur überraschenden Führung ein.

Schmeichelhafter Elfer

Nach einem umstrittenen Foul von Feick an Dimitri Nazarow im Strafraum entschied Referee Christian Bandurski (Oberhausen) eine Viertelstunde später auf Elfmeter, den van der Biezen verwandelte. Kurz darauf schloss Peitz per Kopf einen Konter der Karlsruher ab.

Bei den Badenern überzeugten Nazarow und Torhüter Dirk Orlishausen. Tim Jerat sowie Schlussmann Platins verdienten sich bei Arminia die besten Noten.

Karlsruher SC - Arminia Bielefeld: Die Statistik zum Spiel

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung