wird geladen

2. Liga - 13. Spieltag

Erneuter Rückschlag für Düsseldorf

SID
Freitag, 01.11.2013 | 20:30 Uhr
Mike Büskens und Fortuna Düsseldorf haben den Anschluss an die Aufstiegsplätze verloren
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Di13:35
Der Härtetest für den FC Bayern München
CSL
So13:35
Shanghai Shenhua -
Beijing Guoan
Superliga
So18:00
Midtjylland -
Silkeborg
Super Liga
So19:00
Roter Stern -
Radnicki
Serie A
So21:00
Fluminense -
Corinthians
International Champions Cup
So23:05
Real Madrid -
Man United
Serie A
Mo00:00
Atletico Mineiro -
Vasco Da Gama
International Champions Cup
Mo14:05
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Defensa y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Sport Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes

Fußball-Zweitligist Fortuna Düsseldorf hat den nächsten Rückschlag erlitten. Sechs Tage nach der 1:6-Klatsche gegen den SC Paderborn unterlag der Bundesligaabsteiger beim VfR Aalen in einer niveauarmen Begegnung mit 0:1 (0:1). Mit 16 Punkten liegen die Rheinländer weiter im Tabellenmittelfeld, die Kritik an Trainer Mike Büskens dürfte weiter zunehmen.

Robert Lechleiter erzielte den Siegtreffer (23.) der Aalener, die zum dritten Mal in Folge ohne Niederlage und Gegentor blieben. Mit 19 Zählern festigte der VfR seinen Platz in der oberen Tabellenhälfte.

Die Begegnung in Aalen musste bereits in der 2. Minute kurz unterbrochen werden. Fortuna-Fans hatten in ihrem Block zahlreiche Bengalos gezündet. Nach der Unterbrechung übernahmen die Gäste zwar das Kommando, fanden ohne ihren verletzten Torjäger Charlison Benschop (Kapselriss am Zeh) zunächst aber kaum eine Lücke in der Aalener Deckung.

Effektiver waren die Gastgeber vor 9278 Zuschauern. Nach einem Fehler von Leon Balogun und Vorarbeit von Daniel Buballa erzielte Lechleiter sein viertes Saisontor. Zwei Minuten später bot sich Mathis Bolly die Chance zum Ausgleich, doch VfR-Schlussmann Jasmin Fejzic reagierte glänzend.

Fans randalieren erneut

"Die Mannschaft muss anfangen, sich zu wehren", forderte Fortuna-Manager Wolf Werner in der Halbzeitpause bei Sky. Die Gäste taten sich aber auch im zweiten Durchgang im Spielaufbau schwer und leisteten sich zahlreiche Ballverluste.

Aalen beschränkte sich mit zunehmender Spieldauer nur noch darauf, den Vorsprung zu verteidigen. Kurz vor Spielende fielen Teile des Düsseldorfer Anhangs abermals negativ auf und zündeten Pyros, die Begegnung wurde erneut unterbrochen.

Aalen - Düsseldorf: Die Statistik zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung