wird geladen

2. Liga - 11. Spieltag

SVS verpasst Sieg im Kellerduell

SID
Samstag, 19.10.2013 | 14:55 Uhr
Benjamin Kirsten hielt seinen Kasten in Sandhausen sauber
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
SoLive
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Der SV Sandhausen hat in der 2. Liga die Chance verpasst, sich von den unteren Tabellenrängen abzusetzen. Im Kellerduell gegen den Tabellenvorletzten Dynamo Dresden kamen die Baden-Württemberger über ein torloses Unentschieden nicht hinaus.

Sandhausen hat damit 13 Punkte auf dem Konto und belegt Position 14, Dresden ist mit neun Zählern Tabellen-17. Damit bleiben die Sachsen in Sandhausen weiter ohne Sieg (vier Unentschieden und eine Niederlage), allerdings setzte Dynamo den Aufwärtstrend unter dem neuen Trainer Olaf Janßen fort. Der SVS ist damit weiterhin in dieser Saison zu Hause ungeschlagen. Dynamo, das gegen Aalen zuletzt den ersten Saisonsieg feierte, holte den dritten Auswärtspunkt in dieser Spielzeit.

Beide Teams lieferten sich vor 6500 Zuschauern ein attraktives Spiel mit einigen Torchancen auf beiden Seiten. Die größte für die Gäste vergab in der ersten Halbzeit Idir Ouali (13.), der im zweiten Durchgang zudem den Pfosten (58.) traf. Manuel Stiefler (7.) scheiterte in aussichtsreicher Position an Dresdens Torwart Benjamin Kirsten.

Die Bestnoten bei den Gastgebern verdienten sich Julian Schauerte und Denis Linsmayer. Bei den Dresdnern gefielen vor allem der überragende Kirsten und Ouali.

SV Sandhausen - Dynamo Dresden: Die Statistik zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung