2. Liga - 9. Spieltag

Duisburg schafft ersten Saisonsieg

SID
Samstag, 06.10.2012 | 14:53 Uhr
Boubacar Sanogo (M.) blieb gegen den MSV Duisburg ohne Tor
© spox
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
FrJetzt
Bayern-Bayer: Die Highlights des Eröffnungsspiels
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Zweitligist MSV Duisburg hat Energie Cottbus die erste Heimniederlage zugefügt. Vor 9276 Zuschauern im Stadion der Freundschaft besiegte die Mannschaft von Trainer Kosta Runjaic den MSV mit 1:0.

Der Tabellenletzte MSV Duisburg hat durch ein 1:0 (1:0) bei Energie Cottbus den ersten Saisonsieg geschafft und dadurch in der zweiten Bundesliga nach neun Spieltagen wieder das sprichwörtliche Land in Sicht. Dagegen kassierten die Lausitzer nach dem 1:3 bei Union Berlin bereits die zweite Niederlage in Folge und verloren in der Liga-Spitzengruppe an Boden. In einem schwachen Spiel erzielte Goran Sukalo in der 20. Minute per Kopf den entscheidenden Treffer.

Unmittelbar vor Spielbeginn hatte Energie vor 9.276 Zuschauern bekannt gegeben, das Erfolgstrainer Rudi Bommer seinen am Saisonende auslaufenden Vertrag um ein Jahr bis 2014 verlängert hat. Diese Nachricht schien die im heimischen Stadion zuvor noch ungeschlagenen Cottbusser regelrecht zu lähmen. In der ersten Halbzeit häuften sich teilweise haarsträubende Fehler im Passspiel, die sogar den ängstlichen und harmlosen Tabellenletzten mutiger werden ließen.

Cottbus mit Pech

Als FCE-Verteidiger Uwe Hünemeier am eigenen Strafraum völlig planlos den Ball an Andre Hoffmann herschenkte, nutzte dieser die Offerte zur Vorlage zum 0:1. Auf der Gegenseite tauchte Nicolas Farina einmal frei vor MSV-Torwart Felix Wiedwald auf, lupfte den Ball aber an Keeper und Tor vorbei ins Aus (28.).

Kurz nach Wiederanpfiff verpasste Duisburgs Adli Lachheb die Vorentscheidung, als er aus Nahdistanz per Kopf nur den Pfosten traf (49.). Cottbus versuchte nun, mehr Druck aufzubauen, scheiterte aber immer wieder an der eigenen Unfähigkeit zum geordneten Spielaufbau. Zweimal verzog der eingewechselte Sebastian Glasner (62. und 78.), drei Minuten vor Spielende traf Farina nur den Pfosten.

Energie Cottbus - MSV Duisburg: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung