Fussball

Duisburg holt den ersten Punkt der Saison

SID
Feiert seine Heimpremiere mit dem MSV Duisburg: Kosta Runjaic
© spox

Zweitligist MSV Duisburg hat am sechsten Spieltag den lang ersehnten ersten Punkt der Saison geholt. Bei der Heimpremiere des neuen Trainers Kosta Runjaic spielten der MSV gegen Bochum 0:0.

Bei der Heimpremiere des neuen Trainers Kosta Runjaic verpasste der MSV allerdings den ersten Sieg nach fünf Niederlagen in Folge und kam vor 15.017 Zuschauern im Nachbarschaftsduell gegen den VfL Bochum nur zu einem 0:0-Remis.

In einer schwachen Partie waren es zunächst die Gäste, die durch Yusuke Tasaka ihre beste Möglichkeit hatten (11. Minute). Auf der anderen Seite machten es die Duisburger nicht besser und ließen durch Maurice Exslager (52.) und Andre Hoffmann (55.) zwei hochkarätige Abschlussmöglichkeiten aus. In der Folgezeit war der MSV zwar am Drücker, scheiterte jedoch an VfL-Schlussmann Andreas Luthe. Zu allem Überfluss vergab Ranisav Jovanovic die größte Chance für die Duisburger aus zehn Metern (76.). Auch die Bochumer konnten in der Schlussphase ihre Chancen nicht nutzen.

Der MSV liegt nach dem ersten Punkt weiterhin auf dem letzten Tabellenplatz, während der VfL auf den zehnten Rang abrutschte (acht Punkte).

In der englischen Woche trifft der MSV am Mittwoch auf Tabellenführer Eintracht Braunschweig, während die Bochumer Absteiger 1. FC Kaiserslautern empfangen.

MSV Duisburg - VfL Bochum: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung