2. Liga - 30. Spieltag

Braunschweig nur remis gegen Aue

SID
Sonntag, 21.04.2013 | 15:25 Uhr
Mirko Boland schoss Braunschweig erst in Führung und flog später dann vom Platz
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland

Eintracht Braunschweig hat auf der Zielgeraden in Richtung Bundesliga-Aufstieg einen kleinen Dämpfer hinnehmen müssen. Die Eintracht kam zu Hause gegen Erzgebirge Aue nicht über ein 1:1 (1:0) hinaus und benötigt aus den letzten vier Spielen noch drei Punkte, um nach 1974 und 1981 zum dritten Mal in die Bundesliga aufzusteigen.

Die Niedersachsen können bereits am kommenden Freitag in Ingolstadt den Aufstieg mit einem Sieg perfekt machen.

Aue feierte dagegen einen ganz wichtigen Punkt im Abstiegskampf. Der Abstand zum Relegationsplatz ist vier Spieltage vor dem Saisonende aber weiterhin gering. Am kommenden Samstag steht ein ganz wichtiges Heimspiel gegen den MSV Duisburg auf dem Programm.

Die Führung von Mirko Boland in der 39. Minute glich Oliver Schröder in der Schlussphase in Überzahl aus (80.).

Boland pariert mit der Hand

Turbulent wurde es in der zweiten Halbzeit, als Braunschweigs Torschütze Boland zunächst die Rote Karte sah, nachdem er einen abgefälschten Schuss von Tobias Nickenig mit der Hand aus dem Winkel fischte (63.).

Den schwach geschossenen Strafstoß von Jan Hochscheidt parierte Braunschweigs Keeper Marjan Petkovic. Bei den Erzgebirglern sah Nickenig nach einer Notbremse Rot (84.).

König trifft die Latte

Die Eintracht brauchte zunächst einige Zeit, um in die Partie zu kommen. Während Aue in der Defensive taktisch sehr gut organisiert stand, fehlte es der Mannschaft von Trainer Torsten Lieberknecht lange an der nötigen Durchschlagskraft.

Die beste Möglichkeit bis zur Braunschweiger Führung vergab Aues Jakub Sylvestr nach einer Viertelstunde. Kurz vor Schluss hatte Braunschweig Glück, als der eingewechselte Ronny König nur die Latte traf (83.).

Eintracht Braunschweig - FC Erzgebirge Aue: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung