Löwen-Keeper Kiraly rettet Punkt in Lautern

SID
Sonntag, 26.08.2012 | 15:23 Uhr
Der Ex-Schalker Alexander Baumjohann (l.) debütierte gegen die Löwen bei den Roten Teufeln
© Getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der 1. FC Kaiserslautern und 1860 München haben sich am 3. Spieltag mit einem torlosen Unentschieden getrennt. Gabor Kiraly rettete seinen Löwen kurz vor dem Abpfiff den Auswärtspunkt.

Der 1. FC Kaiserslautern muss weiter auf den lange herbeigesehnten Heimsieg warten. Am Sonntag trennte sich die Mannschaft von Trainer Franco Foda vor 37.571 Zuschauern 0:0 gegen 1860 München.

Nach drei Spieltagen haben die Lauterer wie 1860 fünf Punkte auf dem Konto. Der letzte Heimsieg auf dem Betzenberg in einem Pflichtspiel datiert vom 22. Oktober vergangenen Jahres.

1860 begann stärker

In den ersten 30 Minuten waren die Gäste aus München die bessere Mannschaft. Und die spielerische Überlegenheit mündete auch in zahlreiche und vor allen Dingen gute Möglichkeiten. In der 24. Minute etwa verpasste Moritz Stoppelkamp ein herrliches Zuspiel von Daniel Halfar nur ganz knapp. Fünf Minuten später reagierte Lauterns Torhüter Tobias Sippel stark nach einem Kopfball aus kurzer Distanz von Kai Bülow.

Anschließend kam der Gastgeber, der kurz zuvor die Verpflichtung des spanischen Innenverteidigers Marc Torrejon bekannt gegeben hatte, etwas besser in die Begegnung. Die größte Chance für Kaiserslautern hatte Alexander Baumjohann, der frei vor dem Tor von 1860 München auftauchte. Doch statt des Abschlusses suchte der 25-Jährige das Abspiel (41.).

Fortounis und Idrissou vergeben

Im zweiten Durchgang knüpfte Kaiserslautern an die Schlussphase der ersten Hälfte an. Angeführt von einem starken Konstantinos Fortounis erspielte sich der Bundesliga-Absteiger einige gute Gelegenheiten.

Mohamadou Idrissou etwa vergab nach Fortounis-Vorlage per Fallrückzieher nur knapp (57.). Eine Minute später klärte 1860-Keeper Gabor Kiraly einen Fernschuss von Florian Dick.

Doch für einen Sieg sollte es am Ende für die Gastgeber nicht reichen.

1. FC Kaiserslautern - 1860 München: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung