2. Liga - 3. Spieltag

Löwen-Keeper Kiraly rettet Punkt in Lautern

SID
Sonntag, 26.08.2012 | 15:23 Uhr
Der Ex-Schalker Alexander Baumjohann (l.) debütierte gegen die Löwen bei den Roten Teufeln
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Copa do Brasil
Live
Botafogo -
Flamengo
Copa do Brasil
Live
Gremio -
Cruzeiro
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Der 1. FC Kaiserslautern und 1860 München haben sich am 3. Spieltag mit einem torlosen Unentschieden getrennt. Gabor Kiraly rettete seinen Löwen kurz vor dem Abpfiff den Auswärtspunkt.

Der 1. FC Kaiserslautern muss weiter auf den lange herbeigesehnten Heimsieg warten. Am Sonntag trennte sich die Mannschaft von Trainer Franco Foda vor 37.571 Zuschauern 0:0 gegen 1860 München.

Nach drei Spieltagen haben die Lauterer wie 1860 fünf Punkte auf dem Konto. Der letzte Heimsieg auf dem Betzenberg in einem Pflichtspiel datiert vom 22. Oktober vergangenen Jahres.

1860 begann stärker

In den ersten 30 Minuten waren die Gäste aus München die bessere Mannschaft. Und die spielerische Überlegenheit mündete auch in zahlreiche und vor allen Dingen gute Möglichkeiten. In der 24. Minute etwa verpasste Moritz Stoppelkamp ein herrliches Zuspiel von Daniel Halfar nur ganz knapp. Fünf Minuten später reagierte Lauterns Torhüter Tobias Sippel stark nach einem Kopfball aus kurzer Distanz von Kai Bülow.

Anschließend kam der Gastgeber, der kurz zuvor die Verpflichtung des spanischen Innenverteidigers Marc Torrejon bekannt gegeben hatte, etwas besser in die Begegnung. Die größte Chance für Kaiserslautern hatte Alexander Baumjohann, der frei vor dem Tor von 1860 München auftauchte. Doch statt des Abschlusses suchte der 25-Jährige das Abspiel (41.).

Fortounis und Idrissou vergeben

Im zweiten Durchgang knüpfte Kaiserslautern an die Schlussphase der ersten Hälfte an. Angeführt von einem starken Konstantinos Fortounis erspielte sich der Bundesliga-Absteiger einige gute Gelegenheiten.

Mohamadou Idrissou etwa vergab nach Fortounis-Vorlage per Fallrückzieher nur knapp (57.). Eine Minute später klärte 1860-Keeper Gabor Kiraly einen Fernschuss von Florian Dick.

Doch für einen Sieg sollte es am Ende für die Gastgeber nicht reichen.

1. FC Kaiserslautern - 1860 München: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung