Samstag, 25.08.2012

2. Liga - 3. Spieltag

Punktlose Duisburger entlassen Trainer Oli Reck

Nach der dritten Niederlage in der Liga hat der MSV Duisburg die Reißleine gezogen. Trainer Oliver Reck musste nach dem 1:3 gegen Dynamo Dresden seinen Hut nehmen. Die "Zebras" dümpeln weiter punktlos am Tabellenende der zweiten Liga.

Nach drei Spielen ohne Punkt und 2:9 Toren zog Duisburg die Reißleine: Oliver Reck muss gehen
© Getty
Nach drei Spielen ohne Punkt und 2:9 Toren zog Duisburg die Reißleine: Oliver Reck muss gehen

Die Entlassung Recks galt mit sofortiger Wirkung. Die Entscheidung gab der Traditionsverein am Samstag nur wenige Stunden nach der 1:3-Heimniederlage gegen Dynamo Dresden bekannt. Mit Reck wurde auch dessen Assistent Uwe Schubert von seinen Aufgaben entbunden

Insbesondere in der Verteidigung machten die Gastgeber einen teilweise desolaten Eindruck.

Die Treffer für Dynamo erzielten Idir Ouali (4. Minute), Anthony Losilla (20.) sowie Mickael Pote (78.). Den Ehrentreffer für die Gastgeber schoss Maurice Exslager in der Nachspielzeit.

Von Beginn an druckvoll

Die Dresdner machten von Beginn an Druck und gingen folgerichtig früh durch einen Kopfball von Ouali in Führung. Während die Duisburger sich immer weiter in Richtung gegnerisches Tor bewegten, öffneten sich Räume für Dresden.

Diese Lücken in der MSV-Abwehr nutzte schließlich Losilla, der mit einem kräftigen Schuss das 2:0 erzielte.

Nach der Pause wurde der MSV zwar gefährlicher, doch vergaben Branimir Bajic (49.), Dustin Bomheuer (54.) und Sören Brandy (62.) gute Möglichkeiten. Goran Sukalo (66.) vergab sogar noch einen Elfmeter für den MSV.

Pote dagegen traf auf der anderen Seite aus kurzer Distanz, ehe Exslager den Endstand herstellte.

MSV Duisburg - Dynamo Dresden: Daten und Fakten


Diskutieren Drucken Startseite
15. Spieltag
16. Spieltag

2. Liga, 15. Spieltag

2. Liga, 16. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.