2. Liga - 29. Spieltag

Unentschieden zwischen Frankfurt und Duisburg

Von Martin Grabmann
Samstag, 13.04.2013 | 15:09 Uhr
Marcel Gaus sorgte zwar für den Ausgleich, flog in der Schlussphase allerdings vom Platz
© spox
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit S04-RBL, BVB & HSV
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Am 29. Spieltag der zweiten Bundesliga haben sich der FSV Frankfurt und der MSV Duisburg am Samstagmittag mit 1:1 (1:1) getrennt. Nach einer schlechten Anfangsphase wurde Frankfurt vor allem in der zweiten Halbzeit immer besser, zum Heimsieg reichte es aber nicht.

Daniel Brosinski (13.) brachte den MSV mit dem 1000. Zweitligator des Vereins in Führung, bevor Marcel Gaus (23.) vor 5.429 Zuschauern im Frankfurter Volksbank Stadion der Ausgleich für die Gastgeber gelang.

Durch das Unentschieden rissen die jüngsten Siegesserien beider Mannschaften, die mit einem weiteren Dreier ihren Saisonzielen deutlich nähergekommen wären. Duisburg ist mit nun 37 Punkten noch immer nicht endgültig sicher vor dem Abstieg, während der FSV Frankfurt (44 Punkte) den Sprung auf Platz vier verpasste.

Duisburg mit starkem Beginn

Der MSV Duisburg begann sehr offensiv und drückte die Frankfurter früh weit in die eigene Hälfte. Frankfurt spielte die eigenen Konterchancen nicht konsequent genug zu Ende, wurde aber schließlich durch John Verhoek gefährlich, der nach einem langen Ball von Gaus frei vor Torhüter Felix Wiedwald auftauchte (12.). Verteidiger Dustin Bomheuer rettete in letzter Sekunde zur Ecke, die nichts einbrachte.

Der anschließende Abschlag landete am Strafraum der Frankfurter, wo Brosinski freistehend Maß nahm und den Ball mit einem wuchtigen Schuss am chancenlosen Patric Klandt vorbei im linken unteren Eck versenkte (13.).

Ausgleich für die Gastgeber

Nach dem Rückstand wurde der FSV offensiver und kam durch eine Einzelaktion von Gaus zum Ausgleich, als der Stürmer sich von links an mehreren Verteidigern vorbei in den Strafraum dribbelte und den Ball nach einem unfreiwilligen Doppelpass mit dem Duisburger Bomheuer am geschlagenen Wiedwald vorbei ins Tor schob.

Die Frankfurter fanden durch das Tor besser ins Spiel, beide Mannschaften egalisierten sich weitgehend im Mittelfeld. Der vermeintliche Führungstreffer für den FSV durch Verhoek nach einer Ecke in der 38. Minute wurde von Schiedsrichter Marcel Unger zu Recht zurückgepfiffen, weil Görlitz-Ersatz Mathew Leckie Torhüter Wiedwald zuvor klar im Fünfmeterraum behindert hatte.

Späte Rote Karte für Gaus

Kurz nach dem Seitenwechsel lag der Schiedsrichter dagegen falsch, als er nach einem Foul von Branimir Bajic an Gaus im Strafraum auf den Elfmeterpfiff verzichtete (55.). Der FSV spielte weiter munter nach vorne, während Duisburg immer seltener zu guten Offensivaktionen kam. In einer chancenarmen Halbzeit sorgte schließlich der starke Gaus für den negativen Höhepunkt des Spiels, als er Brosinski in der 86. Minute bei einem Konter mit einem rüden Foul von hinten stoppte und dafür von Marcel Unger die Rote Karte sah.

Trotz der Überzahl am Spielende war das Unentschieden für den MSV Duisburg, der in der ersten Halbzeit noch überlegen war, durchaus glücklich. Frankfurt gewann vor allem durch den starken Gaus im Laufe des Spiels immer mehr Spielanteile und hätte in der zweiten Halbzeit nach Foul an Gaus einen Elfmeter bekommen müssen.

FSV Frankfurt - MSV Duisburg: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung