Aue holt einen Punkt - zu neunt!

Von Martin Jahns
Montag, 15.04.2013 | 22:16 Uhr
Erzgebirge Aue erkämpfte sich mit neun Mann ein Remis gegen den 1. FC Kaiserslautern
© getty
Advertisement
Club Friendlies
Do19.07.
Livestream: Liverpool testet gegen Blackburn und BVB
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Trotz zwei Mann weniger auf dem Platz gelang Erzgebirge Aue gegen Aufstiegsaspirant Kaiserslautern im Montagsspiel des 29. Spieltags der späte Ausgleichstreffer zum 1:1 (0:1).

Vor 8000 Zuschauern im Sparkassen Erzgebirgsstadion sorgte ein Tor von Alexander Baumjohann (22.) für die Gästeführung.

Nach einer Roten Karte für Rene Klingbeil (66.) und einer Gelb-Roten Karte für Kevin Pezzoni (76.) gelang Kevin Schlitte doch noch der vielumjubelte Ausgleich (83.).

Mit dem Unentschieden ist Kaiserslautern punktgleich mit dem 1. FC Köln Tabellendritter. Aue bleibt mit 32 Punkten 14.

Aue-Trainer Karsten Baumann setzte auf dieselbe Elf, die beim VfL Bochum mit 3:0 gewonnen hat. Auch Kaiserslautern trat mit der Mannschaft an, die in der Vorwoche den 1. FC Köln besiegte.

Baumjohann sorgt für Führung

Aue begann in der ersten Halbzeit engagiert und kam in der 17. Minute durch einen Schuss von Michael Fink zur ersten Chance, die Lautern-Keeper Tobias Sippel jedoch entschärfte.

In der 22. Minute schlugen dann die Gäste mit ihrer ersten Chance eiskalt zu: Baumjohann schnappte sich an der Mittellinie den Ball, lief unbedrängt in Richtung Strafraum und traf mit einem satten Schuss aus 20 Metern ins linke obere Eck. Aue-Torwart Martin Männel war zwar mit den Fingerspitzen noch dran, konnte den Ball aber nicht mehr entscheidend ablenken. Auf der Gegenseite hatten Jan Hochscheidt und Jakub Sylvestr Chancen zum Ausgleich.

In der zweiten Halbzeit begann Aue dominant, doch sowohl Fabian Müller (51.) als auch Sylvestr vergaben weitere Chancen. Die größte Chance zum Ausgleich hatte erneut Sylvestr in der 63. Minute: Nachdem Sippel eine harmlose Hereingabe von Hochscheidt nicht festhalten konnte, spritzte der Angreifer dazwischen, schoss aber aus fünf Metern über das leere Tor.

Aue trifft zu neunt

In der 66. Minute sah schließlich Rene Klingbeil von Schiedsrichter Felix Zwayer die Rote Karte wegen einer vermeintlichen Notbremse. Eine Fehlentscheidung, denn der Auer Verteidiger war nicht letzter Mann.

Nachdem Mohamadou Idrissou in der 71. Minute den Pfosten traf, sah Aues Kevin Pezzoni schließlich die Gelb-Rote Karte (76.) wegen wiederholtem Foulspiels. Es schien endgültig entschieden, doch die Sachsen steckten nicht auf und kamen doch noch zum verdienten Ausgleich.

Eine Freistoßflanke von Müller unterlief Sippel. Am langen Pfosten köpfte Thomas Paulus in die Mitte, wo Kevin Schlitte den Ball aus kurzer Distanz über die Linie drückte und für den 1:1-Endstand sorgte.

FC Erzgebirge Aue - 1. FC Kaiserslautern: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung