2. Liga - 29. Spieltag

Aue holt einen Punkt - zu neunt!

Von Martin Jahns
Montag, 15.04.2013 | 22:16 Uhr
Erzgebirge Aue erkämpfte sich mit neun Mann ein Remis gegen den 1. FC Kaiserslautern
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile

Trotz zwei Mann weniger auf dem Platz gelang Erzgebirge Aue gegen Aufstiegsaspirant Kaiserslautern im Montagsspiel des 29. Spieltags der späte Ausgleichstreffer zum 1:1 (0:1).

Vor 8000 Zuschauern im Sparkassen Erzgebirgsstadion sorgte ein Tor von Alexander Baumjohann (22.) für die Gästeführung.

Nach einer Roten Karte für Rene Klingbeil (66.) und einer Gelb-Roten Karte für Kevin Pezzoni (76.) gelang Kevin Schlitte doch noch der vielumjubelte Ausgleich (83.).

Mit dem Unentschieden ist Kaiserslautern punktgleich mit dem 1. FC Köln Tabellendritter. Aue bleibt mit 32 Punkten 14.

Aue-Trainer Karsten Baumann setzte auf dieselbe Elf, die beim VfL Bochum mit 3:0 gewonnen hat. Auch Kaiserslautern trat mit der Mannschaft an, die in der Vorwoche den 1. FC Köln besiegte.

Baumjohann sorgt für Führung

Aue begann in der ersten Halbzeit engagiert und kam in der 17. Minute durch einen Schuss von Michael Fink zur ersten Chance, die Lautern-Keeper Tobias Sippel jedoch entschärfte.

In der 22. Minute schlugen dann die Gäste mit ihrer ersten Chance eiskalt zu: Baumjohann schnappte sich an der Mittellinie den Ball, lief unbedrängt in Richtung Strafraum und traf mit einem satten Schuss aus 20 Metern ins linke obere Eck. Aue-Torwart Martin Männel war zwar mit den Fingerspitzen noch dran, konnte den Ball aber nicht mehr entscheidend ablenken. Auf der Gegenseite hatten Jan Hochscheidt und Jakub Sylvestr Chancen zum Ausgleich.

In der zweiten Halbzeit begann Aue dominant, doch sowohl Fabian Müller (51.) als auch Sylvestr vergaben weitere Chancen. Die größte Chance zum Ausgleich hatte erneut Sylvestr in der 63. Minute: Nachdem Sippel eine harmlose Hereingabe von Hochscheidt nicht festhalten konnte, spritzte der Angreifer dazwischen, schoss aber aus fünf Metern über das leere Tor.

Aue trifft zu neunt

In der 66. Minute sah schließlich Rene Klingbeil von Schiedsrichter Felix Zwayer die Rote Karte wegen einer vermeintlichen Notbremse. Eine Fehlentscheidung, denn der Auer Verteidiger war nicht letzter Mann.

Nachdem Mohamadou Idrissou in der 71. Minute den Pfosten traf, sah Aues Kevin Pezzoni schließlich die Gelb-Rote Karte (76.) wegen wiederholtem Foulspiels. Es schien endgültig entschieden, doch die Sachsen steckten nicht auf und kamen doch noch zum verdienten Ausgleich.

Eine Freistoßflanke von Müller unterlief Sippel. Am langen Pfosten köpfte Thomas Paulus in die Mitte, wo Kevin Schlitte den Ball aus kurzer Distanz über die Linie drückte und für den 1:1-Endstand sorgte.

FC Erzgebirge Aue - 1. FC Kaiserslautern: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung