Big Point: Kaiserslautern zurück auf Platz drei

Von Marco Nehmer
Freitag, 05.04.2013 | 20:00 Uhr
Mo Idrissou war mit seinem Doppelpack der Matchwinner beim 3:0 gegen den 1. FC Köln
Advertisement
International Champions Cup
So22.07.
Testspielkracher live im Stream: BVB gegen Liverpool
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus

Der 1. FC Kaiserslautern hat am 28. Spieltag der 2. Bundesliga das so wichtige Spiel im Kampf um den Aufstieg gegen den 1. FC Köln mit 3:0 (1:0) gewonnen und damit den Relegationsplatz zurückerobert.

Vor 49.780 Zuschauern im Fritz-Walter-Stadion traf Mohamadou Idrissou zur verdienten Pausenführung für den FCK (41.). Kurz nach Wiederanpfiff erhöhte Jan Simunek (50.). Idrissous zweites Tor machte den Sieg perfekt (79.).

Kaiserslautern schiebt sich mit dem wichtigen Sieg wieder auf Rang drei vor und liegt mit nun 48 Zählern zwei Punkte vor den Kölnern, deren Serie von 15 Spielen ohne Niederlage gerissen ist.

FCK gibt das Tempo vor

Vor ausverkauftem Haus am Betzenberg setzten die Hausherren die erste Duftmarke. Florian Dick brachte einen weiten Einwurf von rechts in den Strafraum auf Idrissou, der per Kopf auf Albert Bunjaku verlängerte. Frei vor dem Tor spitzelte der Schweizer den Ball an den Körper von FC-Keeper Timo Horn (2.).

Die Pfälzer wirkten entschlossen und drückten die unsortierten Gäste in der Anfangsphase weit in die eigene Hälfte. Lautern spielte ein hohes Pressing und kam so immer wieder zu schnellen Ballgewinnen gegen mäßige Kölner, denen es nicht gelang, das Spiel zu beruhigen.

Idrissou und Simunek stellen die Weichen

In der 41. Minute brach Idrissou nach zuvor einigen guten Lauterer Möglichkeiten den Bann. Der Kameruner schloss einen schönen Spielzug der Roten Teufel nach einem Zuspiel von Alexander Baumjohann im Strafraum aus halblinker Position ins lange Eck zum 1:0 ab.

Kurz nach dem Seitenwechsel legten die Gastgeber nach: Baumjohann flankte von rechts in Richtung des langen Pfostens, wo Simunek goldrichtig stand und zum 2:0 einköpfte (50.).

Idrissous 14. Saisontor macht alles klar

Die Kölner Defensive geriet nun vollends ins Schwimmen, immerhin zeigte sich Köln nun mal wieder in der Offensive. Mato Jajalo vergab jedoch nach guter Einzelleistung und noch besserer Reaktion von Torhüter Tobias Sippel den Anschlusstreffer (63.).

Trainer Holger Stanislawski versuchte noch einmal alles und brachte mit Stefan Maierhofer einen zweiten Stürmer, doch Kaiserslautern ließ sich davon nicht beeindrucken.

Stattdessen erhöhte Idrissou nach überragender Vorarbeit des eingewechselten Mitchell Weiser per Kopf auf 3:0 (79.) und besiegelte damit die erste Kölner Niederlage seit November.

1. FC Kaiserslautern - 1. FC Köln: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung