2. Liga - 27. Spieltag

Köln erzwingt den Big Point

Von Marco Heibel
Sonntag, 31.03.2013 | 15:30 Uhr
Der Österreicher Daniel Royer erzielte den Siegtreffer - und schoss den FC auf Rang drei
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Super Cup
Real Madrid -
Barcelona
Copa do Brasil
Botafogo -
Flamengo
Copa do Brasil
Gremio -
Cruzeiro
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Der 1. FC Köln hat einen wichtigen Sieg im Kampf um die Rückkehr in die Bundesliga errungen. Die Geißböcke schlugen den Tabellenletzten Jahn Regensburg vor 45.600 Zuschauern im Rhein-Energie-Stadion von den Spielanteilen verdient, aber insgesamt glücklich mit 2:1 (1:0). Damit übernahmen sie vor dem direkten Duell mit dem 1. FC Kaiserslautern den Relegationsplatz in der 2. Liga.

Kevin McKenna (28.) brachte den FC nach einer Ecke in Führung. Marco Djuricin glich in der 73. Minute aus, nachdem Thomas Bröker sechs Minuten zuvor per Foulelfmeter an Jahn-Keeper Timo Ochs gescheitert war. Das 2:1 von Daniel Royer (87.) bescherte dem FC den letztlich glücklichen Sieg.

Während der FC auch im 15. Spiel in Folge ungeschlagen bleibt und weiter vom direkten Wiederaufstieg träumen kann, hat der Jahn kaum noch Chancen auf den Klassenerhalt.

Verdiente Führung gegen defensive Regensburger

Köln, das auf seinen Torjäger Anthony Ujah (Magen-Darm-Infekt) verzichten musste, kontrollierte das Spiel von Beginn an, tat sich jedoch schwer gegen die gut gestaffelte Defensive des Tabellenletzten. Ein Fernschuss von Christian Clemens (8.) knapp neben das Tor war die beste Szene einer insgesamt müden Anfangsphase.

Ein weiterer Versuch von Clemens aus kurzer Distanz (28.), den Timo Ochs abwehren konnte, wurde zum Weckruf für die Kölner. Die anschließende Ecke brachte die verdiente Führung für den FC: Clemens' Hereingabe auf den kurzen Pfosten wurde von Tobias Strobl verlängert, der aufgerückte Innenverteidiger Kevin McKenna drückte Ball per Kopf in die Maschen.

Bröker vergibt Vorentscheidung

Mit der Führung im Rücken gewannen die Kölner mehr Souveränität. Der Jahn riskierte im zweiten Abschnitt mehr, blieb aber bei seinen Versuchen zunächst ungefährlich. Der FC konnte die Räume nicht nutzen und vergab durch den eingewechselten Kacper Przybylko (58.) aus acht Metern die Großchance zum 2:0.

In der 66. Minute wurde Christian Clemens von Koray Altinay im Strafraum gefoult. Den platzierten, aber nicht hart getretenen Strafstoß von Thomas Bröker konnte der starke Ochs abwehren.

Royer mit dem späten Siegtor

In der Folge verschoben sich die Spielanteile endgültig. Der Jahn belohnte sich für sein mutiges Auftreten in der zweiten Hälfte und kam durch den eingewechselten Marco Djuricin in der 73. Minute zum Ausgleich.

Regensburg blieb weiter aktiv. Der FC musste sich erst berappeln, kam aber in der 87. Minute durch Daniel Royer, der eine flache Hereingabe des besten Kölners Christian Clemens aus kurzer Distanz verwandelte, zum Sieg.

1. FC Köln - Jahn Regensburg: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung