Köln erzwingt den Big Point

Von Marco Heibel
Sonntag, 31.03.2013 | 15:30 Uhr
Der Österreicher Daniel Royer erzielte den Siegtreffer - und schoss den FC auf Rang drei
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County

Der 1. FC Köln hat einen wichtigen Sieg im Kampf um die Rückkehr in die Bundesliga errungen. Die Geißböcke schlugen den Tabellenletzten Jahn Regensburg vor 45.600 Zuschauern im Rhein-Energie-Stadion von den Spielanteilen verdient, aber insgesamt glücklich mit 2:1 (1:0). Damit übernahmen sie vor dem direkten Duell mit dem 1. FC Kaiserslautern den Relegationsplatz in der 2. Liga.

Kevin McKenna (28.) brachte den FC nach einer Ecke in Führung. Marco Djuricin glich in der 73. Minute aus, nachdem Thomas Bröker sechs Minuten zuvor per Foulelfmeter an Jahn-Keeper Timo Ochs gescheitert war. Das 2:1 von Daniel Royer (87.) bescherte dem FC den letztlich glücklichen Sieg.

Während der FC auch im 15. Spiel in Folge ungeschlagen bleibt und weiter vom direkten Wiederaufstieg träumen kann, hat der Jahn kaum noch Chancen auf den Klassenerhalt.

Verdiente Führung gegen defensive Regensburger

Köln, das auf seinen Torjäger Anthony Ujah (Magen-Darm-Infekt) verzichten musste, kontrollierte das Spiel von Beginn an, tat sich jedoch schwer gegen die gut gestaffelte Defensive des Tabellenletzten. Ein Fernschuss von Christian Clemens (8.) knapp neben das Tor war die beste Szene einer insgesamt müden Anfangsphase.

Ein weiterer Versuch von Clemens aus kurzer Distanz (28.), den Timo Ochs abwehren konnte, wurde zum Weckruf für die Kölner. Die anschließende Ecke brachte die verdiente Führung für den FC: Clemens' Hereingabe auf den kurzen Pfosten wurde von Tobias Strobl verlängert, der aufgerückte Innenverteidiger Kevin McKenna drückte Ball per Kopf in die Maschen.

Bröker vergibt Vorentscheidung

Mit der Führung im Rücken gewannen die Kölner mehr Souveränität. Der Jahn riskierte im zweiten Abschnitt mehr, blieb aber bei seinen Versuchen zunächst ungefährlich. Der FC konnte die Räume nicht nutzen und vergab durch den eingewechselten Kacper Przybylko (58.) aus acht Metern die Großchance zum 2:0.

In der 66. Minute wurde Christian Clemens von Koray Altinay im Strafraum gefoult. Den platzierten, aber nicht hart getretenen Strafstoß von Thomas Bröker konnte der starke Ochs abwehren.

Royer mit dem späten Siegtor

In der Folge verschoben sich die Spielanteile endgültig. Der Jahn belohnte sich für sein mutiges Auftreten in der zweiten Hälfte und kam durch den eingewechselten Marco Djuricin in der 73. Minute zum Ausgleich.

Regensburg blieb weiter aktiv. Der FC musste sich erst berappeln, kam aber in der 87. Minute durch Daniel Royer, der eine flache Hereingabe des besten Kölners Christian Clemens aus kurzer Distanz verwandelte, zum Sieg.

1. FC Köln - Jahn Regensburg: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung