Big Point für den MSV gegen Cottbus

Von Stefan Petri
Freitag, 15.03.2013 | 19:53 Uhr
Der MSV Duisburg hat einen wichtigen Heimsieg gegen Energie Cottbus gefeiert
© getty
Advertisement
NFL
Sa21.01.
US-Kommentar gesucht? DAZN lässt dir die Wahl!
Club Friendlies
FC St. Pauli -
VfL Bochum 1848
Ligue 1
Amiens -
Montpellier
Ligue 1
Angers -
Troyes
Ligue 1
Guingamp -
Lyon
Ligue 1
Lille -
Rennes
Ligue 1
Metz -
St. Etienne
Ligue 1
Toulouse -
Nantes
Copa del Rey
DAZN-Konferenz: Copa del Rey
Copa del Rey
Atletico Madrid -
FC Sevilla
Copa del Rey
Valencia -
Alaves
Ligue 1
PSG -
Dijon
Copa del Rey
Espanyol -
FC Barcelona
Indian Super League
Mumbai City -
Bengaluru
Copa del Rey
Leganes -
Real Madrid
Primeira Liga
Setubal -
Sporting
Ligue 1
Caen -
Marseille
Championship
Derby County -
Bristol City
Primera División
Getafe -
Bilbao
Primeira Liga
FC Porto -
Tondela
Primera División
Espanyol -
FC Sevilla
Premier League
Brighton -
Chelsea
Championship
Aston Villa -
Barnsley
Primera División
Atletico Madrid -
Girona
Ligue 1
Nantes -
Bordeaux
Premier League
Man City -
Newcastle
Primera División
Villarreal -
Levante
Championship
Sheffield Wed -
Cardiff
Ligue 1
Amiens -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Toulouse
Ligue 1
Rennes -
Angers
Ligue 1
Straßburg -
Dijon
Ligue 1
Troyes -
Lille
Premier League
Arsenal -
Crystal Palace (DELAYED)
Primera División
Las Palmas -
Valencia
Premier League
West Ham -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Man United (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Watford (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Bromwich (DELAYED)
A-League
Melbourne City -
Adelaide Utd
Primera División
Alaves -
Leganes
Serie A
Atalanta -
Neapel
Eredivisie
Ajax -
Feyenoord
Ligue 1
Nizza -
St. Etienne
Serie A
Bologna -
Benevento
Serie A
Lazio -
Chievo Verona
Serie A
Hellas Verona -
Crotone
Serie A
Sampdoria -
Florenz
Serie A
Udinese -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
FC Turin
Primera División
Real Madrid -
La Coruna
Eredivisie
Heracles -
PSV
Ligue 1
Monaco -
Metz
Premier League
Southampton -
Tottenham
First Division A
Genk -
Anderlecht
Serie A
Cagliari -
AC Mailand
Primera División
Real Sociedad -
Celta Vigo
Primera División
Real Betis -
FC Barcelona
Serie A
Inter Mailand -
AS Rom
Ligue 1
Lyon -
PSG
Serie A
Juventus -
CFC Genua
Premier League
Swansea -
Liverpool
Primera División
Eibar -
Malaga
Coupe de France
Nantes -
Auxerre
League Cup
Bristol City -
Man City
Premiership
Partick Thistle -
Celtic
Coupe de France
Epinal -
Marseille
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Championship
Bristol City -
QPR
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Montpellier
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
Primera División
Malaga -
Girona
Ligue 1
Angers -
Amiens
Ligue 1
Guingamp -
Nantes
Ligue 1
Metz -
Nizza
Ligue 1
St. Etienne -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Troyes
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Ligue 1
Lille -
Strassburg
Serie A
Turin – Benevento
Serie A
Neapel – Bologna
Serie A
Crotone -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Hellas Verona
Serie A
CFC Genua -
Udinese
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Ligue 1
Bordeaux – Lyon
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis
Primeira Liga
Belenenses -
Benfica
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Coupe de la Ligue
Rennes -
PSG
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)

Der MSV Duisburg hat am 26. Spieltag der 2. Liga einen wichtigen 2:1-Heimsieg gegen Energie Cottbus gelandet und sich damit etwas Luft im Kampf gegen den Abstieg verschafft.

Vor 12.000 Zuschauern in der Schauinsland-Reisen-Arena in Duisburg trafen Ranisav Jovanovic (37.) und Kapitän Branimir Bajic (81.) für die Duisburger, die mit 30 Punkten erst einmal auf Rang 13 vorrücken. Auf der Gegenseite verkürzte Stiven Rivic kurz vor Schluss (87.).

Jovanovic trifft nach Sololauf

Beide Trainer kündigten vor der Partie offensiven Fußball an, ihre Teams straften sie jedoch Lügen. In hektischen und zerfahrenen ersten 30 Minuten hatten nur Marice Exlager auf Seiten der Duisburger (18.) und Boubacar Sanogo (21.) ernsthafte Torchancen. Nach einer halben Stunde erspielte sich Energie ein Übergewicht, lud die Hausherren aber durch Ballverluste im Mittelfeld zum Kontern ein.

Nach einem solchen traf Jovanovic dann zur überraschenden Führung der Hausherren. Mit einem Sprint durch die komplette Duisburger Hälfte ließ er Hünemeier und Formitschow stehen und traf überlegt aus 15 Metern ins linke Eck (37.). Der MSV hätte die Führung nach einem feinen Freistoß von Perthel sogar noch ausbauen können, der Linksverteidiger traf aus 25 Metern aber nur die Latte.

Nach der Pause - beide Mannschaften blieben unverändert - drückten die Cottbusser stärker auf den Ausgleich, der MSV verlegte sich auf Konter. In der 55. Minute reagierte Energie-Trainer Rudi Bommer und brachte mit Rivic und Stiepermann zwei neue Offensivkräfte. In der Folge baute die Partie stark ab, beide Teams fielen vor allem durch Fehlpässe und kleine Fouls auf, die den Spielfluss immer wieder unterbrachen. Einen Kopfball setzte Sanogo aus sieben Metern über das Tor von Wiedwald.

Bajic trifft vom Punkt

In der 80. Minute fiel dann die Entscheidung: Exlager drang nach einem erneuten Konter von links in den Strafraum ein, Hünemeier ließ das Bein stehen. Nachdem Schiedsrichter Benjamin Cortus auf den Punkt zeigte, verwandelte Kapitän Branimir Bajic den fälligen Strafstoß zum 2:0 für den MSV.

Joker Rivic konnte in der 87. Minute noch einmal für Cottbus verkürzen, es blieb aber beim verdienten Sieg für Duisburg. Energie blieb weit hinter den Erwartungen zurück und war vor allem in der zweiten Hälfte lange Zeit extrem ungefährlich. Für die Mannschaft von Bommer ist es ein herber Schlag im Kampf um den Aufstieg.

MSV Duisburg - Energie Cottbus: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung