1860 München und Hertha BSC mit müdem 0:0

Von Nikolai Mende
Samstag, 16.03.2013 | 15:05 Uhr
Die Löwen sind seit vier Spielen ungeschlagen
© getty
Advertisement
NFL Draft
Fr27.04.
Wo landet der deutsche Wide Receiver?
Championship
Live
Derby County -
Cardiff
J1 League
Kashima -
Kobe
Super Liga
Roter Stern -
Cukaricki
Ligue 1
Caen -
Toulouse
DBU Pokalen
Bröndby -
Midtjylland
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Univ de Chile
A-League
Newcastle Jets -
Melbourne City
First Division A
Genk -
Brügge
Championship
Fulham -
Sunderland
Ligue 1
Montpellier -
St. Etienne
Primera División
Levante -
FC Sevilla
J1 League
Kobe -
Kawasaki
A-League
FC Sydney -
Melbourne Victory
Primera División
Espanyol -
Las Palmas
Premier League
Liverpool -
Stoke
CSL
Guangzhou Evergrande -
Jiangsu
Championship
Aston Villa -
Derby County
Premier League
Huddersfield -
Everton
Primera División
Real Sociedad -
Bilbao
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Ligue 1
Lyon -
Nantes
Serie A
AS Rom -
Chievo Verona
Championship
Middlesbrough -
Millwall
Premier League
Swansea -
Chelsea
Primera División
Real Madrid -
Leganes
Primeira Liga
Benfica -
Tondela
Ligue 1
Bordeaux -
Dijon
Ligue 1
Lille -
Metz
Ligue 1
Monaco -
Amiens
Ligue 1
Strassburg -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Caen
Premier League
Crystal Palace -
Leicester (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Celta Vigo
Serie A
Inter Mailand -
Juventus
Premier League
Southampton -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Burnley -
Brighton (Delayed)
Primera División
Getafe -
Girona
Serie A
Crotone -
Sassuolo
Premiership
Celtic -
Rangers
Eredivisie
Feyenoord -
Sparta
Ligue 1
Rennes -
Toulouse
Serie A
Sampdoria -
Cagliari
Serie A
Atalanta -
CFC Genua
Serie A
Bologna -
AC Mailand
Serie A
Hellas Verona -
SPAL
Serie A
Benevento -
Udinese
Premier League
West Ham -
Man City
Super Liga
Napredak -
Roter Stern
Primera División
Alaves -
Atletico Madrid
Ligue 1
Angers -
Marseille
Premier League
Man United -
Arsenal
Superliga
Bröndby -
Nordsjälland
Serie A
Florenz -
Neapel
Primera División
Valencia -
Eibar
Primeira Liga
Maritimo -
FC Porto
Primera División
La Coruna -
FC Barcelona
Serie A
FC Turin -
Lazio
Ligue 1
PSG -
Guingamp
Premier League
FK Krasnodar -
Lok Moskau
Premier League
Tottenham -
Watford
Primera División
Real Betis -
Malaga
Copa Libertadores
Nacional -
Santos
J1 League
Kobe -
FC Tokyo
1. HNL
Slaven Belupo -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
Amiens -
PSG
Premier League
Brighton -
Man United
Primera División
FC Sevilla -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Eibar
Premier League
Stoke -
Crystal Palace
CSL
Guangzhou R&F -
Shanghai Shenhua
Premier League
Lok Moskau -
Zenit
Premier League
West Bromwich -
Tottenham
Primera División
Bilbao -
Real Betis
Serie A
AC Mailand -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Southampton
Primera División
Celta Vigo -
La Coruna
Premier League
Leicester -
West Ham (DELAYED)
Primera División
Villarreal -
Valencia
Serie A
Juventus -
Bologna
Primeira Liga
Sporting -
Benfica
Premier League
Bournemouth -
Swansea (Delayed)
Premier League
Watford -
Newcastle (Delayed)
J1 League
Hiroshima -
Kobe
Primera División
Málaga -
Alavés
Serie A
Udinese -
Inter Mailand
Premier League
Man City -
Huddersfield
Ligue 1
St. Etienne -
Bordeaux
Serie A
Lazio -
Atalanta
Serie A
SPAL -
Benevento
Serie A
Chievo Verona -
Crotone
Serie A
CFC Genua -
Florenz
Serie A
Neapel -
FC Turin
Ligue 1
Lyon -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Monaco
Ligue 1
Dijon -
Guingamp
Ligue 1
Metz -
Angers
Ligue 1
Nantes -
Montpellier
Ligue 1
Rennes -
Straßburg
Premier League
Chelsea -
Liverpool
Premier League
Arsenal -
Burnley (Delayed)
Primera División
FC Barcelona -
Real Madrid
Primeira Liga
FC Porto -
Feirense

Tabellenführer Hertha BSC kam am Samstag nicht über ein 0:0 beim TSV 1860 München hinaus

In einer sehr ausgeglichenen und zähen Partie fehlte es auf beiden Seiten an Kreativität und Durchschlagskraft. Durch den Punktverlust sind die Berliner nur noch einen Punkt vor Verfolger Eintracht Braunschweig.

Einen Wermutstropfen für die Hausherren gab es bereits vor dem Anpfiff, als sich Daniel Bierofka beim Aufwärmen verletzte. Erste Diagnose: Verdacht auf Außenbandteilabriss.

25.000 Zuschauer in der Münchner Allianz-Arena sahen nach 13 Minuten die erste Chance des Spiels durch Herthas Sami Allagui, der im Fünfmeterraum ein Zuspiel von Nico Schulz nur um wenige Zentimeter verpasste.

Harmlosigkeit auf beiden Seiten

Die Hausherren kamen erst in der 29. Minute zu ihrem ersten Abschluss, als Rob Friend sich um Innenverteidiger Maik Franz drehte und mit rechts übers Tor schoss.

Die spielerisch schwache erste Halbzeit war von einem leichten Übergewicht der Hertha geprägt, die jedoch gegen die konzentrierte Münchner Defensive kaum ein Mittel fand. So bemüht 1860 in der Verteidigung war, so harmlos war die Mannschaft dafür im Spiel nach vorne. Folgerichtig blieb es zur Halbzeit beim 0:0.

Nach müdem Beginn in Hälfte zwei bekamen die "Löwen" in der 60. Minute die Chance zur Führung. Malik Fathi konnte unbedrängt über die linke Seite in die gegnerische Hälfte vorstoßen und spielte diagonal zu Tomasov. Der wollte seine Chance nutzen und schlenzte den Ball nur ganz knapp über die Latte.

Löwen klettern

Während die Berliner vor der Pause noch optisch überlegen waren, sahen die Zuschauer nun deutlich spielfreudigere Hausherren. Der Tabellenführer schaffte es jedoch Moritz Stoppelkamp nahezu vollständig aus dem Spiel zu nehmen, so dass vom ehemaligen Hannoveraner keinerlei Impulse ausgingen und auch die Münchner ihre Überlegenheit nicht in große Torchancen ummünzen konnten.

1860 München klettert durch das Unentschieden um einen Platz in der Tabelle auf Rang sechs und muss am kommenden Spieltag zu Erzgebirge Aue reisen.

1860 München - Hertha BSC: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung