Fussball

Hertha BSC nach Sieg erstmals Tabellenführer

Von Ruben Zimmermann
Peer Kluge schoss das goldene Tor für die Hertha gegen den FCK
© getty

Hertha BSC hat den 1. FC Kaiserslautern mit 1:0 (0:0) besiegt und damit erstmals in dieser Saison die Tabellenführung in der 2. Bundesliga übernommen. Das Tor des Tages erzielte Peer Kluge (68. Minute).
 

Nach nicht einmal 180 Sekunden hätten die Gastgeber bereits in Führung gehen können. Nach einem Pass von Adrian Ramos foulte Kaiserslauterns Torwart Tobias Sippel Nico Schulz im Strafraum und Schiedsrichter Tobias Welz entschied auf Elfmeter. Den fälligen Strafstoß von Ronny konnte Sippel allerdings abwehren und damit seinen Fehler wieder wettmachen.

In der 33. Minute stand Schiedsrichter Welz dann erneut im Mittelpunkt. Nach einem überharten Foul von Alexander Baumjohann gegen Peter Pekarik schickte der Unparteiische den Lauterer mit der Roten Karte vom Platz.

FCK nur noch 3 Punkte vor Köln

Trotz der Überzahl dauert es jedoch bis zur 68. Minute, ehe der Hertha ein Treffer gelang. Nach schöner Vorarbeit von Peter Niemeyer und Pierre-Michel Lasogga ließ Peer Kluge Tobias Sippel aus kurzer Distanz keine Abwehrchance - Lauterns erstes Gegentor im Jahr 2013. Nach diesem Tor fand Kaiserslautern nicht mehr ins Spiel zurück.

Am Ende blieb es bei einem verdienten 1:0-Sieg für die Berliner, die damit nicht nur die Tabellenführung übernahmen, sondern auch den Vorsprung auf den drittplatzierten 1. FC Kaiserslautern auf 13 Punkte ausbauen konnten.

Die Pfälzer hingegen stehen nur noch drei Punkte vor dem 1. FC Köln und müssen nun ernsthaft um den Relegationsplatz bangen.

Hertha BSC - 1. FC Kaiserslautern: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung