Fussball

Gerechtes Remis zwischen Aue und Aalen

Von Martin Jahns
Der VfR Aalen holt auch in Aue einen Punkt und bleibt bester Aufsteiger
© getty

Mit einem 1:1 (1:0) gegen den VfR Aalen hat es Erzgebirge Aue versäumt, sich ein Polster auf die Abstiegsränge zu verschaffen. Die Gäste verpassten mit dem Remis den Sprung auf Rang vier.

Durch Tor von Marc Hensel in der 10. Minute sowie von Michael Klauß (62.) trennten sich beide Mannschaften vor 5.000 Zuschauern im Sparkassen-Erzgebirgsstadion mit 1:1.

Während Aue damit auf den 14. Platz abrutschte, kletterte Aalen mit nun 31 Punkten vorübergehend auf Rang sieben.

Pech für Aalen

Die Gastgeber begannen die Begegnung druckvoll und belohnten sich schon in der 10. Minute selbst, als Hensel eine Flanke von Flamur Kastrati aus fünf Metern ins rechte Eck einköpfte.

Aalen zeigte sich jedoch nicht geschockt und übernahm in der Folge die Initiative. In der 17. Minute musste Aue-Torwart Martin Männel Kopf und Kragen riskieren, um eine Flanke vor zwei einschussbereiten Aalenern zu entschärfen.

Eine Minute später traf Aalens Michael Klauß aus fünf Metern zunächst den linken Pfosten und beim Nachschuss die Torlatte. Bei beiden Schüssen wäre Männel chancenlos gewesen.

Gerechtes Remis

Aue beschränkte sich auf Konter, zeigte sich jedoch nur selten gefährlich vor dem gegnerische Tor. In der 29. Minute kam Kastrati aus 14 Metern zum Schuss. Doch Keeper Jasmin Fejzic war in der Torwartecke zur Stelle.

In der zweiten Halbzeit bot sich ein ähnliches Bild: Aalen machte im erzgebirgischen Schneegestöber das Spiel, Aue lauerte auf Konterchancen.

In der 62. Minute nutzte Klauß dann eine Lücke in der Auer Innenverteidigung und schob aus 15 Metern mit Übersicht an Männel vorbei ins Tor zum verdienten Ausgleich ein.

Nach dem 1:1 tat Aue wieder mehr für die Offensive, nennenswerte Torchancen spielten sich jedoch beide Mannschaften nicht mehr heraus.

Der Spielfluss litt zunehmend unter den widrigen Witterungsbedingungen. So blieb es am Ende bei einem Unentschieden, das keinem der beiden Mannschaften wirklich weiterhilft.

FC Erzgebirge Aue - VfR Aalen: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung