Fussball

Irre Aufholjagd des MSV gegen Regensburg

SID
Der MSV Duisburg hat nun die letzten drei Partien allesamt gewonnen
© Getty

Die Zweitligisten MSV Duisburg und Jahn Regensburg haben ihre Serien fortgesetzt. Gastgeber Duisburg gelang nach einem Zwei-Tore-Rückstand noch ein 4:2 (0:2) gegen die Bayern und damit der dritte Sieg nacheinander.

Aufsteiger Regensburg ist nun schon seit elf Spielen ohne dreifachen Punktgewinn und bleibt mit 13 Punkten Tabellenletzter. Der MSV geht mit 21 Zählern in die Winterpause.

Vor 10 741 Zuschauern trafen für den MSV Goran Sukalo (52. Minute), Ranisav Jovanovic (62.), Sören Brandy (63.) und Daniel Brosinski (88.).

MSV: Liquiditätslücke geschlossen

Die Gäste führten durch Francky Sembolo (11. Minute) und André Laurito (40.) bis zur Halbzeit mit 2:0.

Für den ehemaligen Erstligisten Duisburg gab es eine weitere positive Nachricht.

Nach Angaben von Geschäftsführer Roland Kentsch ist die bedrohliche finanzielle Lage vorerst bereinigt, die Liquiditätslücke sei geschlossen und die Saison damit gesichert.

MSV Duisburg - Jahn Regensburg: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung