Fussball

Union Berlin verschafft sich Luft

SID
Samstag, 01.12.2012 | 15:00 Uhr
Enges Spiel in Berlin: Bochums Christoph Kramer (l.) im Zweikampf mit Unions Adam Nemec
© spox

Der 1. FC Union Berlin hat nach drei sieglosen Heimspielen wieder im eigenen Stadion gewonnen. In der 2. Liga setzte sich der Hauptstadtclub mit 2:1 (1:1) gegen den VfL Bochum durch.

Mit dem Erfolg kletterten die Berliner zumindest vorläufig auf Rang acht und haben nun zehn Zähler Vorsprung auf einen direkten Abstiegsplatz. Die Westdeutschen rutschten dagegen auf Platz 15 ab und kassierten die dritte Pleite in Serie.

Vor 14 373 Zuschauern im Stadion «An der Alten Försterei» trafen Markus Karl (3. Minute) und Adam Nemec (52.) für die Köpenicker. Zlatko Dedic (23.) hatte mit seinem vierten Saisontor den zwischenzeitlichen Ausgleich in einem mittelmäßigen Spiel erzielt.

Mit dem Sieg baute Union seine Erfolgsserie aus: Die Berliner sind nunmehr seit sechs Partien ungeschlagen und haben nur eine der vergangenen zwölf Begegnungen verloren. Für die Westdeutschen war es dagegen das sechste Auswärtsspiel ohne Sieg - die Abstiegssorgen beim ehemaligen Erstligisten werden somit immer größer.

Union Berlin - VfL Bochum: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung