Marc Pfertzel schockt Kaiserslautern kurz vor Schluss

Spektakuläres Remis auf dem Betzenberg

SID
Montag, 06.08.2012 | 22:19 Uhr
Marc Pfertzel (r.) erzielte in der Nachspielzeit noch den Ausgleichstreffer für Union Berlin
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Der 1. FC Kaiserslautern und Union Berlin haben zum Abschluss des ersten Spieltags der 2. Liga am Montagabend ein spektakuläres Fußballspiel geboten: Nach einer torlosen ersten Halbzeit trennten sich die Mannschaften am Ende noch 3:3.

Dank zweier Tore von Mohamadou Idrissou (58., 72.) und Hendrick Zuck (86.) sah der Bundesliga-Absteiger beim Debüt des neuen Trainers Franco Foda gegen die Hauptstädter schon wie der Sieger aus.

Doch Unions Marc Pfertzel schockte die Gastgeber mit seinem Treffer in der Nachspielzeit (90.+1).

Zuvor hatten Michael Parensen (47.) und Patrick Zoundi (54.) die Gäste aus der Hauptstadt nach jeweils schöner Vorarbeit von Tijani Belaid in Führung gebracht.

Damit warten die Lauterer seit Oktober 2011 weiter auf einen Heimerfolg.

Zahlen und Fakten zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung