2. Liga - 9. Spieltag

Union verdirbt Funkel-Debüt

SID
Samstag, 24.09.2011 | 14:59 Uhr
Thorsten Mattuschka erzielte das späte 2:0 per Elfmeter und machte somit den Sack zu
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
FrJetzt
Bayern - Bayer: Die Highlights
2. Liga
Sa15:30
Die Highlights der Samstagsspiele
J1 League
Live
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Live
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Live
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Das Debüt von Trainer Friedhelm Funkel bei Alemannia Aachen ist gründlich missglückt. Nach vier torlosen Unentschieden in Folge unterlag die Alemannia bei Union Berlin 0:2 (0:0) und bleibt auch nach neun Spieltagen ohne Sieg.

Das bisher einzige Aachener Saisontor durch Tobias Feisthammel datiert vom 3. Spieltag bei der 1:3-Niederlage in St. Pauli. Berlin feierte vor 14.889 Zuschauern durch Tore von Markus Karl (39.) und von Kapitän Torsten Mattuschka (88., Foulelfmeter) den vierten Heimsieg in Folge.

Vor der Partie schien Funkel in Aachen noch nicht richtig angekommen zu sein. Der Coach, der nach dem 7. Spieltag beim VfL Bochum entlassen worden war und erst fünf Tage vor dem Spiel in Aachen angeheuert hatte, sprach noch immer in der Ich-Perspektive von seinem Ex-Klub. Mit dem VfL hatte Funkel an der alten Försterei 1:2 verloren. Vor dem Revierderby gegen den MSV Duisburg am Sonntag liegt Bochum punktgleich mit Aachen am Tabellenende.

Funkels Defensivekonzept geht nicht auf

Funkel hatte seiner verunsicherten Elf ein neues Defensivkonzept verordnet. Aachen versuchte, den Ball lange in den eigenen Reihen zu halten, ließ so wenig zu, kam jedoch ebenfalls nur selten in Tornähe. Die erste Möglichkeit hatte dennoch die Alemannia. U20-Nationalspieler Marco Stiepermann verzog nach 20 Minuten nur knapp.

Mit der ersten Chance schockte Berlin den Spitzenreiter der ewigen Zweitligatabelle. Karl stand nach einem abgefälschten Schuss von Patrick Kohlmann richtig und traf zum 1:0. Michael Parensen hätte nach dem Seitenwechsel erhöhen können, wählte mit einem Lupfer in der 49. Minute jedoch die falsche Option. Aachens Widerstand schien gebrochen. Unions Kapitän Torsten Mattuschka hatte gleich zwei Chancen zu erhöhen (57./58.). Auch Parensen scheiterte erneut (63.).

Torschütze Karl und Innenverteidiger Christian Stuff überzeugten bei den Berlinern. Bei den schwachen Aachenern ragten die Abwehrspieler Seyi Olajengbesi und Timo Achenbach heraus.

Union Berlin - Alemannia Aachen: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung