2. Liga - 9. Spieltag

Fürth springt zurück an Tabellenspitze

SID
Sonntag, 25.09.2011 | 15:23 Uhr
Christopher Nöthe (M.) spielte den Dosenöffner für die Fürther
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Watford -
Brighton
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Superliga
Nordsjälland -
Kopenhagen
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Eibar -
Bilbao
Premier League
Zenit -
Rostow
Super Liga
Roter Stern -
Partizan
Premier League
Tottenham -
Burnley
Primera División
Getafe -
Sevilla
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Serie A
Palmeiras -
Sao Paulo
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
Premier League
West Brom -
Stoke
WC Qualification South America
Venezuela -
Kolumbien
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
Serie B
Empoli -
Bari
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Lettland -
Schweiz
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile
WC Qualification South America
Kolumbien -
Brasilien
WC Qualification South America
Ecuador -
Peru
WC Qualification South America
Paraguay -
Uruguay
WC Qualification South America
Argentina -
Venezuela

Die SpVgg Greuther Fürth ist durch einen 2:0 (1:0)-Erfolg im fränkisch-bayerischen Derby gegen 1860 München an die Tabellenspitze der Zweiten Liga zurückgekehrt.

Vor 14.200 Zuschauern im ausverkauften Fürther Ronhof erzielten Christopher Nöthe (27.) und Bernd Nehrig (54.) die Tore für die Franken. Am Samstag hatte vorübergehend Fortuna Düsseldorf nach einem 4:2-Sieg gegen Energie Cottbus die Tabellenführung übernommen. Die Löwen haben den Kontakt zur Spitze bei nun sieben Punkten Rückstand auf den Gegner aus Fürth zunächst abreißen lassen.

Im Duell der zuvor besten Defensive mit der treffsichersten Offensive der Liga, waren die abwehrstarken Gastgeber von Beginn an das aktivere Team. Schon früh hatten die Löwen in Unterzahl agieren müssen. In der 13. Spielminute sah 1860-Verteidiger Kai Bülow unberechtigterweise die Rote Karte. Der Abwehrspieler fällte zwar Nöthe kurz vor der Strafraumgrenze, war jedoch weder letzter Mann noch war das Foulspiel zu rüde.

Danach waren die Gastgeber die spielbestimmende Mannschaft, konnten zunächst aber keinen Treffer erzielen. Die beste Möglichkeit zur Führung vergab nach 25 Minuten Stürmer Olivier Occean. Der kanadische Stürmer konnte den Ball aber vor dem leeren Tor nicht unter Kontrolle bringen.

Nöthe erzielt die Führung

Besser machte es dann Nöthe, der einen Querpass des starken Sercan Sararer aus kurzer Distanz verwerten konnte. Auch nach dem Treffer blieben die Fürther überlegen, konnten sich aber im ersten Durchgang keine weitere nennenswerte Torchance erspielen.

In der 2. Halbzeit machte das Duo Sararer und Nöthe weiter Druck. Gleich mehrmals verfehlte der Stürmer auf Vorlagen seines Teamkollegen das gegnerische Gehäuse nur knapp. Den zweiten Treffer erzielte aber Nehrig. Nach einem abgewehrten Eckball ließ der 24-Jährige Löwen-Keeper Gabor Kiraly mit einem Weitschuss aus rund 20 Metern keine Chance. Gäste-Verteidiger Stefan Buck hatte den Ball dabei noch abgefälscht.

Danach kontrollierten die Gastgeber die Partie und vergaben mehrere Möglichkeiten das Ergebnis weiter auszubauen. Mit einer engagierten und konzentrierten Vorstellung verdiente sich die SpVgg den Erfolg.

Während bei Fürth vor allem Sararer und Nehrig überzeugen konnten, hinterließ bei den schwachen Gästen Buck noch den besten Eindruck.

Greuther Fürth - 1860 München: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung