Duisburg gelingt der Befreiungsschlag

SID
Freitag, 26.08.2011 | 19:53 Uhr
Branimir Bajic erzielte das 1:0 für den MSV Duisburg kurz vor der Pause
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe

Der MSV Duisburg hat am 6. Spieltag der 2. Liag den ersten Sieg eingefahren. Gegen Aufsteiger Dynamo Dresden siegte der MSV mit 3:0 (1:0).

Der MSV Duisburg hat im sechsten Anlauf den erlösenden ersten Saisonsieg in der 2. Bundesliga gefeiert.

Die Zebras setzten sich gegen Aufsteiger Dynamo Dresden 3:0 (1:0) durch. Branimir Bajic (44.) und Emil Jula (79.) sicherten den Erfolg, durch den sich der langjährige Bundesligist ins untere Tabellenmittelfeld vorarbeitete.

Zudem traf Cheikh Gueye (90.) ins eigene Netz. Dresden bleibt dagegen mit vier Punkten und einem Zähler Rückstand auf den MSV nur knapp vor den Abstiegsplätzen.

Trojan scheitert zweimal

Vor 12.657 Zuschauern erwischten die Gastgeber den besseren Start und hatten nach zehn Minuten die erste Möglichkeit: Der frühere Kölner Bundesligaspieler Daniel Brosinski verpasste die Führung nur um Zentimeter.

In der Folge war jedoch die Verunsicherung in Reihen der Duisburger deutlich zu spüren. Filip Trojan hatte gleich zweimal die Chance, Dresden gegen seinen Ex-Klub in Führung zu bringen; zuerst scheiterte er an MSV-Torwart Florian Fromlowitz (29.), dann an der Latte (38.).

Führungstreffer mit dem Pausenpfiff

Als Duisburg das Spiel vollends aus den Händen zu gleiten schien, offenbarte Dynamo wieder einmal seine Schwäche bei Standardsituationen. Bajic nutzte den Freiraum nach einer Ecke und traf mit einem sehenswerten Volleyschuss zum 1:0.

Nach dem Seitenwechsel erwischte Dresden zunächst den besseren Start. Der frühere Duisburger Florian Heller hatte nach einem Stellungsfehler in der Abwehr den Ausgleich auf dem Fuß, verzog jedoch freistehend (48.).

Waleri Domowtschiski hatte nur vier Minuten später die große Möglichkeit, auf 2:0 zu erhöhen, scheiterte jedoch freistehend. Neuzugang Jula machte nach Flanke des emsigen Brosinski dann alles klar, ehe der sonst sichere Gueye das Eigentor erzielte.

Herausragende Akteure beim MSV waren Jürgen Gjasula und Bajic, bei Dresden überzeugten der quirlige Trojan und Gueye.

MSV Duisburg - Dynamo Dresden: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung