Düsseldorf mit Pfostenpech gegen Aachen

SID
Samstag, 27.08.2011 | 14:54 Uhr
Sascha Rösler kehrte mit Düsseldorf an seine alte Wirkungsstätte nach Aachen zurück
© Getty
Advertisement
Club Friendlies
Do19.07.
Livestream: Liverpool testet gegen Blackburn und BVB
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid

Zu Hause eine Macht, doch auswärts bleibt Fortuna Düsseldorf bislang den Beweis eines Spitzenteams der 2. Liga schuldig. Selbst beim weiterhin sieglosen Tabellenschlusslicht Alemannia Aachen kam der Aufstiegsaspirant über ein 0:0 nicht hinaus.

Zwar blieb die Fortuna ungeschlagen, doch auf des Gegners Platz stehen bislang nur drei Unentschieden in der Statistik. Für die Aachener endete das Duell der beiden westdeutschen Traditionsvereine mit dem Gewinn des zweiten Zählers.

Die 23.864 Zuschauer sahen eine schwache, aber hektische erste Halbzeit, in der die Gastgeber den besseren Start erwischten. Die junge Mannschaft der Alemannia versuchte schon im Mittelfeld die Räume eng zu halten, um der Fortuna den Spielaufbau zu erschweren.

Düsseldorf in der 2. Halbzeit mit Steigerung

Doch in der Offensive tat sich auf beiden Seiten zunächst nur wenig, was sich erst nach einer halben Stunde änderte. In der 37. Minute verfehlte Shervin Radjabali-Fardi das Düsseldorfer Gehäuse mit einem Flachschuss nur knapp, und auf der Gegenseite traf Maximilian Beister aus 20 Metern nur den Pfosten.

Erneut Aluminium verhinderte den Führungstreffer der Fortuna in der 56. Minute, als Thomas Bröker in eine Flanke von Beister grätschte.

Auch nach dem Wechsel taten sich die Düsseldorfer gegen das Forechecking der Alemannia sehr schwer und konnten die spielerisch starke Vorstellungen der letzten Spiele nicht bestätigen, daran änderte auch die Chance von Sascha Rösler nach etwa einer Stunde und die engagiert geführte Schlussphase nichts.

Torhüter Boy Waterman und Timo Achenbach ragten aus der kampfstarken Aachener Mannschaft heraus. Bei den Düsseldorfern vermochten Routinier Andreas Lambertz sowie Bröker zu gefallen.

Alemannia Aachen - Fortuna Düsseldorf: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung